Login

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
19.12.2018

(AMI) – Zu Wochenbeginn konnte das umfangreiche Angebot an Schlachtschweinen problemlos vermarktet werden, die Nachfrage war flott. Zur Wochenmitte hat sich der Markt allerdings beruhigt.

Die Nachfrage ging merklich zurück, doch auch Angebot und Schlachtgewichte fielen kleiner aus. Aufgrund der umfangreichen Ablieferungen in den zurückliegenden Wochen gehen die meisten Marktteilnehmer davon aus, dass zumindest bis Weihnachten keine Überhänge anfallen werden. Entsprechend wurde die VEZG-Preisempfehlung einmal mehr unverändert bei 1,36 EUR/kg belassen.

In der ersten Wochenhälfte verlief der Fleischhandel ungebrochen flott, die Nachfrage war durchweg rege. Im Hinblick auf die anstehenden Feiertage waren dabei insbesondere edlere Teilstücke gefragt, aber auch sonst gab es keinerlei Überhänge. Bereits zur Wochenmitte beruhigte sich der Handel zusehends, die Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest sind weitestgehend abgeschlossen. Auch in den kommenden Tagen ist nicht davon auszugehen, dass sich die Nachfrage noch einmal spürbar belebt.

Haben Sie Interesse am europäischen Schlachtschweinemarkt? Sie finden Informationen dazu in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.

Auch interessant