Login

Schlachtschweinepreis sinkt weiter

Schlachtschweinepreis sinkt weiter
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
04.10.2017

(AMI) – Auch wenn durchaus regionale Unterschiede zu erkennen sind, werden Schlachtschweine insgesamt in umfangreichen Mengen angeboten. Der Wegfall eines Schlachttages wirkt dabei zusätzlich verschärfend.

In Anbetracht des vergangenen Feiertages und des damit fehlenden Schlachttages wurde der empfohlene Vereinigungspreis um 3 Ct/kg auf nun 1,50 EUR/kg Schlachtgewicht abgesenkt. Teils werden Partien an Schlachtschweinen in Ermangelung kurzfristiger Vermarktungsmöglichkeiten geschoben.

Mit dem Monatswechsel und aufgrund des Feiertages gibt es moderate Nachfrageimpulse nach Schweinefleisch im Lebensmitteleinzelhandel. Andererseits wurden die Fleischteile wie Schinken und Nacken mit im Vergleich zu Bäuchen und Schultern zuletzt etwas stärkeren Preiszugeständnissen gelistet. Dies geschieht auch, da Rindfleisch mit den kühleren Temperaturen wieder etwas stärker in der Verbrauchergunst steigt.


Interessieren Sie sich für Informationen zu den europäischen Schlachtschweinemärkten? Diese finden Sie im Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Herr Matthias Kohlmüller - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Matthias Kohlmüller

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (030) 8109597-12
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu europäischen Organisationen (IMPA Meeting) und Mitglied im EU-Prognoseausschuss, Mitarbeit in Fachgremien und im Bundesmarktverband. Referent auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.