Login

Schlachtschweinepreis stabil auf 1,80 EUR/kg

Schlachtschweinepreis stabil auf 1,80 EUR/kg
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
25.05.2017

Das Angebot an schlachtreifen Schweinen ist auch in der laufenden Berichtswoche alles andere als umfangreich. Zugleich ist die Nachfrage von Seiten der Schlachtindustrie durchweg ordentlich, aufgrund des Wegfalls eines Schlachttages sind aber kaum größere Engpässe zu erwarten.

Entsprechend wird der Markt als ausgeglichen bezeichnet und die Preisempfehlung auf unverändertem Niveau belassen. Mit den wärmeren Temperaturen hat sich die Nachfrage nach Grillfleisch zuletzt etwas belebt, insbesondere Nacken werden rege gefragt und häufig auch etwas teurer gehandelt.

Bei vielen anderen Teilstücken scheint die Nachfrage allerdings nach wie vor nicht richtig in Schwung zu kommen. Zwar gibt es kaum echte Problemartikel, die Anstiege des Schlachtschweinepreises lassen sich aber oft nur mit viel Mühe umsetzen. Zugleich agieren gerade die Verarbeiter aktuell sehr zurückhaltend und sind kaum bereit, höhere Preise mitzugehen. Gerade vor Pfingsten ist die Nachfrage nach Schweinefleisch allerdings üblicherweise sehr rege, die Geschäfte dürften also noch etwas an Fahrt gewinnen.

Möchten Sie Informationen zu den europäischen Schlachtschweinemärkten? Diese finden Sie im Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.