Schlachtschweinepreis stabilisiert

Schlachtschweinepreis stabilisiert
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Donnerstag, 26.11.2020 - 10:28

(AMI) – Das Angebot an schlachtreifen Schweinen bleibt auch weiterhin sehr groß, die Vermarktung ist entsprechend schwierig. Gleichzeitig gibt es inzwischen aber auch Regionen, die von eher stabilen Mengen berichten.

Entsprechend gibt es durchaus Hoffnung, dass die Probleme zumindest nicht weiter zunehmen. Von einer nachhaltigen Entspannung kann aber noch nicht die Rede sein. Die Vereinigung der Erzeugergemeinschaften ließ die Preisempfehlung entsprechend stabil bei 1,19 EUR/kg.

Im Zuge der Preisabschläge in den vergangenen Wochen wird auch Schweinefleisch aktuell günstiger gehandelt, über alle Bereiche kommt es zu Preisanpassungen. Eine nennenswerte Belebung hat dies allerdings, zumindest auf dem heimischen Markt, nicht zur Folge. Die meisten Marktteilnehmer agieren auch weiterhin sehr vorsichtig, gerade wer die Gastronomie beliefert hält das Angebot lieber gering. Auch im europäischen Umland gestaltet sich der Handel schwierig, die Konkurrenz ist groß.

Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.


Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.

Verwandte Analysen