Login

Schlachtschweinepreis unverändert

Schlachtschweinepreis unverändert
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
24.07.2019

(AMI) – Im Vergleich zur Nachfrage fällt das Angebot an Schlachtschweinen nicht gerade überreichlich aus. Die Schlachtgewichte der Tiere sinken, bei der aktuellen Hitzewelle in Deutschland wachsen die Tiere langsamer.

Der empfohlene Vereinigungspreis wurde unverändert bei 1,74 EUR/kg belassen. Der stabile Handel von Schweinen und die enttäuschenden Fleischgeschäfte klaffen weiter auseinander. Es könnten mit dem Monatswechsel, wie so oft jahreszeittypisch, im Fleischhandel Nachfrageimpulse spürbar werden. Die Nachfrage nach Schweinen seitens der Schlachtereien scheint sich hier und da leicht zu beleben.

Die jüngste Entwicklung der Schweinepreise wird kontrovers diskutiert. Von Seiten der Branchenvertreter der Landwirte, den Tierhaltern und Vieh-Vermarktern gibt es über den vergangenen Preisdruck starke Kritik. Zusätzlich gibt es wenig Verständnis, da gefühlt Schweine im Verhältnis zur Nachfrage weiterhin knapp sind. Im Vorfeld der heutigen Preisempfehlung waren die Einschätzungen der Schlachtbranche zur Notierungsfindung zweigeteilt.


Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Herr Matthias Kohlmüller - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Matthias Kohlmüller

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (030) 8109597-12
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu europäischen Organisationen (IMPA Meeting) und Mitglied im EU-Prognoseausschuss, Mitarbeit in Fachgremien und im Bundesmarktverband. Referent auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Auch interessant