Schwierige Situation im Schlachtschweinehandel

Schwierige Situation im Schlachtschweinehandel
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Mittwoch, 30.06.2021 - 20:09

(AMI) – Die Märkte für Schlachtschweine und Schweinefleisch gehen Woche für Woche weiter auseinander. Einerseits ist das Angebot an schlachtreifen Tieren klein, die Schlachtgewichte nehmen stetig ab. Andererseits ist auch die Nachfrage verhalten, die Schlachtunternehmen klagen über negative Margen und fehlende Fleischabsätze.

Entsprechend gab es im Vorfeld der Notierung erneut Hauspreisansagen. Dennoch wurde die Preisempfehlung aufgrund der sehr überschaubaren Mengen unverändert bei 1,48 EUR/kg belassen.

Im Handel mit Schweinefleisch sind die Preise weiter unter Druck geraten, die Nachfrage fällt in fast allen Bereichen schwach aus. Zum Monatsende hin werden die Handelsaktivitäten insgesamt als eher impulslos beschrieben. Das zur Verfügung stehende Angebot ist dementsprechend mehr als ausreichend. Ein Problemartikel ist mittlerweile der Schinken, aber auch Bäuche, Nacken und Schultern können meist nur mit Preisnachlässen vermarktet werden.

Der Handel mit Schlachtschweinen in Europa verläuft aktuell durchweg extrem schwierig. Einerseits ist und bleibt das Angebot klein, die Schlachtgewichte nehmen in vielen Ländern stetig ab. Andererseits nimmt der Druck vom Fleischmarkt konstant zu, die Schlachtunternehmen klagen über negative Margen und fehlende Absatzmöglichkeiten.


Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.