Login

Sieben Mal in Folge unveränderter Schlachtschweinepreis

Sieben Mal in Folge unveränderter Schlachtschweinepreis
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
28.11.2018

(AMI) – Insgesamt präsentiert sich der Schweinemarkt aus Sicht der Einsender auf hohem Niveau ausgeglichen. Es gibt, wie sonst zu dieser Jahreszeit manchmal üblich, keine Überhänge an Schlachtschweinen. Die Schlachtbranche signalisiert weiterhin einen hohen Bedarf. Regional pendeln die Angebotszahlen leicht zurück, bei weiterhin relativ hohen Gewichten.

Im Fleischhandel stagnieren die Fleischpreise überwiegend. Leichte Nachfrageimpulse im Fleischabsatz werden in den nächsten Wochen erwartet. In den Nachbarländern dominieren weiterhin meist unveränderte Schweinepreise. Insgesamt stehen sich zumeist ein großes Angebot und eine hohe Nachfrage nach Schweinen gegenüber. Die Vermarktung von Schweinen verläuft gegenüber der Vorwoche zügig.


Haben Sie Interesse am europäischen Schlachtschweinemarkt? Sie finden Informationen dazu in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Herr Matthias Kohlmüller - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Matthias Kohlmüller

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (030) 8109597-12
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu europäischen Organisationen (IMPA Meeting) und Mitglied im EU-Prognoseausschuss, Mitarbeit in Fachgremien und im Bundesmarktverband. Referent auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Auch interessant