Umfangreiche Neugeschäfte mit Molkenpulver

Umfangreiche Neugeschäfte mit Molkenpulver
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Donnerstag, 03.12.2020 - 11:56

(AMI) – Am Markt für Molkenpulver hat sich das Kaufinteresse weiter verstärkt, nachdem sich bereits Ende November ein belebterer Verlauf eingestellt hatte.

Der Bedarf der Futtermittelindustrie bewegte sich anhaltend auf erhöhtem Niveau. Zurückblickend wurden, auch wegen des geringeren Absatzes im Food-Service, weniger Kälber geschlachtet. Das führte zu längeren Standzeiten und erhöhter Nahrungsaufnahme der zumeist ausgemästeten Kälber. In dieser Phase kommen vornehmlich molkenhaltige Futterkomponenten zum Einsatz. Bei begrenzter Verfügbarkeit zogen die Preise für Molkenpulver in Futtermittelqualität weiter an. Auch bei Lebensmittelware nahm die Nachfrage zuletzt zu. Es kamen vermehrt Abschlüsse zustande, auch mit Drittlandskunden. Die Preise zeigten sich dabei insgesamt stabil.

Wie entwickelten sich die Märkte für Magermilch- und Vollmilchpulver in der ersten Dezemberwoche? Lesen Sie dazu die aktuelle Einschätzung im Markt aktuell Milchwirtschaft. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!

Marktexperten

Herr Andreas Gorn - AMI Experte für Milch und Milchprodukte

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.