Unveränderter Schlachtschweinepreis

Unveränderter Schlachtschweinepreis
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Mittwoch, 05.05.2021 - 20:25

(AMI) – Der deutsche Schlachtschweinemarkt wird aktuell zumeist als ausgeglichen beschrieben. Regional sorgen Kürzungen der Schlachtunternehmen zwar für leichten Druck, größere Überhänge entstehen aufgrund der sehr begrenzten Angebotsmengen aber nicht.

Trotz der fortgesetzt schwierigen Lage am Fleischmarkt gab es im Vorfeld der Notierung keine Forderungen der Schlachtunternehmen. Der Vereinigungspreis liegt dementsprechend weiterhin bei 1,42 EUR/kg.

Die Geschäfte mit Schweinefleisch gestalten sich weiterhin sehr ruhig, es fehlen belebende Impulse. Zum einen lädt die anhaltend kühle Witterung nicht zum Grillen ein, zum anderen bleibt das Absatzventil über die Gastronomie weitestgehend geschlossen. Die Fleischhändler agieren dementsprechend aktuell sehr vorsichtig und handeln oft nur begrenzte Mengen. Wer zu große Mengen hat, kann diese, wenn überhaupt, nur über deutliche Preisnachlässe verkaufen. Im Absatz problematisch sind derzeit insbesondere Filets, Lachse und Bäuche.

Haben Sie auch Interesse an dem europäische Schlachtschweinemarkt? Informationen dazu finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh und Fleisch. Bitte loggen Sie sich ein.

Sie kennen unsere Angebote noch nicht und möchten unseren Online-Dienst kennenlernen? Dann besuchen Sie unseren Shop.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.