Zum Adventsgewinnspiel

Vollmilchpulver höher notiert

Vollmilchpulver höher notiert
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Donnerstag, 09.12.2021 - 11:39

(AMI) –Die Preise für Vollmilchpulver haben Anfang Dezember bei anhaltend niedrigen Verfügbarkeiten weiter zugelegt.

Bei Vollmilchpulver hat sich die Nachfrage Anfang Dezember kontinuierlich fortgesetzt. Bei den Herstellern gingen weiterhin Anfragen von der europäischen Lebensmittelindustrie als auch von Käufern aus Drittländern ein. Dem stand in den Werken lediglich ein kleines Angebot gegenüber. In den zurückliegenden Wochen waren bereits umfangreiche Mengen verkauft worden. Darüber hinaus beschränkte das knappe Rohstoffaufkommen die Ausweitung der Produktion. Es war in den Werken sehr schwierig zusätzliche Verfügbarkeiten zu generieren. Bei knappem Rohstoff galt es, die Verwertungsoptionen zu vergleichen. Wo auf der Käuferseite zur Warensicherung deutlich höhere Preise gezahlt wurden, kamen weitere Geschäfte zustande, vorrangig mit Käufern vom Binnenmarkt. Die Notierung wurde am oberen Ende der Spanne um 50 EUR auf 3.950 bis 4.250 EUR/t erhöht.

Auch am Weltmarkt hielten die festeren Tendenzen beim Vollmilchpulver an. Mit 0,6 % fiel der Anstieg beim GlobalDairyTrade-Tender aber weniger deutlich aus als bei den vorherigen Terminen. Der Durchschnittspreis über alle Laufzeiten erreichte in der zweiten Dezemberwoche umgerechnet 3.561 EUR/t. Damit war Ware aus der EU international nur sehr eingeschränkt wettbewerbsfähig. Anfragen, die aus Drittländern eingingen, führten nur sehr vereinzelt zu neuen Abschlüssen.

Wie entwickelten sich die Preise für Magermilch- und Molkenpulver? Und wie stellten sich die Entwicklungen an den Teilmärkten für Rohmilch, Käse und Butter dar? Lesen Sie dazu die aktuelle Einschätzung im Markt aktuell Milchwirtschaft. Nutzen Sie die Bestellmöglichkeiten im Shop und sichern sich noch heute Ihren Zugang zum Expertenwissen!


Marktexperten

Andreas Gorn

Andreas Gorn

Marktanalyst Milch und Milchprodukte


Tel.: (0228) 33805-100
Kontakt: AMI Expertenseite

Intensive Kontakte zu Milcherzeugern, Molkereien und dem Handel. Mitarbeit in Fachgremien, Referent auf Fachveranstaltungen.