Zum Adventsgewinnspiel

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im Dezember 2021

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im Dezember 2021
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Dienstag, 30.11.2021 - 15:00

(AMI) – Die Preise für Jungbullen zogen in den vergangenen Monaten fast durchweg an. Stützend wirkt dabei insbesondere das kleine Angebot, die Schlachtzahlen liegen durchweg unter denen des Vorjahres.

Daran dürfte sich vorerst auch nichts ändern. Zudem belebt sich ab der zweiten Novemberhälfte die Nachfrage nach deftigen Edelteilen spürbar, die Vorbereitungen für die Weihnachtsfeiertage beginnen. In dieser Zeit ist mit weiter steigenden Preisen zu rechnen. Durch die Unsicherheiten in Bezug auf die Folgen der Corona-Pandemie verliert ab Ende November der Handel zunehmend an Schwung, preislich dürfte der Höhepunkt dann überschritten sein.

Auf welche Marktverhältnisse sich die Erzeuger einstellen müssen, lesen Sie in der Vorschau der AMI.

Eine Marktanalyse mit Preisgrafik gibt es jeweils zu den Märkten:
• Jungbullen
• Schlachtkühe
• Schwarzbunte Nutzkälber
• Fleckviehkälber
• Schlachtschweine
• Ferkel
• Lämmer

Die vollständige und ausführliche Monatsvorschau zur Entwicklung an den Schlacht- und Nutzviehmärkten im Dezember inklusive Grafiken finden Sie in unserem Online-Dienst Markt aktuell Vieh & Fleisch unter

Marktexperten

Frau Mechthild Cloppenburg - AMI Expertin für Fleischwirtschaft

Mechthild Cloppenburg

Marktexpertin Fleischwirtschaft


Tel.: (030) 8109597-11
Kontakt: AMI Expertenseite

Beste Kontakte zu Erzeugergemeinschaften und Beratungsringen im Vieh- und Fleischsektor, Autorin von Fachbeiträgen.