Login

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im November 2016

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im November 2016
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
31.10.2016

Im November sorgen die herbstlichen Witterungsbedingungen üblicherweise für eine belebte Rindfleischnachfrage. In dieser Zeit landet Rindfleisch häufiger auf den Speisezetteln der Verbraucher.

Darüber hinaus sollten erste Bevorratungskäufe des Handels mit Edelteilen für die Vorweihnachtszeit zu einer regen Nachfrage nach Jungbullen führen. Alles in allem kann den Jungbullenpreisen im November durchaus etwas Spielraum nach oben bleiben. Preisdämpfend wirkt allerdings das ausreichende Aufkommen, da viele Mäster ihren Vermarktungsschwerpunkt immer mehr in Richtung November/Dezember schieben. Zuletzt lagen die Bullenpreise dabei etwas mehr als 10 Ct/kg unter dem Niveau des Vorjahres.

Ferkelpreise geben nun doch deutlich nach
Im aktuellen Jahr konnten sich die Ferkelpreise auf dem zuvor erreichten relativ hohen Niveau entgegen den Trends in den Vorjahren lange Zeit stabil halten. Von der allgemeinen Preisschwäche war bis Mitte Oktober nicht zu sehen. Im Vorjahr setzte die Talfahrt der Ferkelpreise bereits Ende Juni ein. Der starke Preiseinbruch am Schlachtschweinemarkt seit Anfang Oktober unterbrach hingegen diese Phase, und die Kurse für Ferkel fielen. Diese Entwicklung dürfte auch im November weiter Bestand haben. Durch das aktuell recht hohe Preisniveau dürfte der Druck sogar eher noch zunehmen.


Auf welche Marktverhältnisse sich die Erzeuger im November einstellen müssen, lesen Sie in der Vorschau der AMI.
Eine Marktanalyse mit Preisgrafik gibt es jeweils zu den Märkten:
• Jungbullen
• Schlachtkühe
• Schwarzbunte Nutzkälber
• Fleckviehkälber
• Schlachtschweine
• Ferkel
• Lämmer

Die vollständige und ausführliche Monatsvorschau zur Entwicklung an den Schlacht- und Nutzviehmärkten im November inklusive Grafiken finden Sie hier.

Bitte loggen Sie sich ein.

Sie sind noch kein Kunde und möchten Markt aktuell Vieh und Fleisch kennenlernen? Ihr Abonnement können Sie in unserem Shop bestellen.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.