Login

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im Oktober 2016

Vorschau auf die Vieh- und Fleischmärkte im Oktober 2016
© AMI
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
30.09.2016

Nachdem die Preise für Jungbullen der Handelsklasse R3 Anfang Juli mit 3,36 EUR/kg ihren Jahrestiefststand erreichten, entwickelt sich der Preis seitdem fast durchweg stabil bis fester. Obwohl das Vorjahresniveau dabei zuletzt um rund 15 Ct/kg unterschritten wurde, stieg der Preis in den vergangenen Wochen insgesamt doch merklich an.

Aktuell scheint die Luft nach Oben allerdings etwas dünner zu werden. Trotz der anhaltend kleinen Stückzahlen kam es zur Monatsmitte sogar zu einer leichten Preisschwäche. Hier haben nicht zuletzt die länger anhaltenden sehr warmen Temperaturen dämpfend gewirkt, die Umstellung auf Rindfleisch im Lebensmitteleinzelhandel dürfte nun aber langsam beginnen. Für Oktober ist dementsprechend mit stabilen, häufig auch steigenden Preisen zu rechnen.

Schlachtschweinemarkt belebt sich vorübergehend
9 Wochen lang verharrte der empfohlene Vereinigungspreis für Schlachtschweine auf unverändertem Niveau, erst Anfang September belebte sich der Markt langsam. Die angebotenen Stückzahlen liegen dabei fast durchweg unter Vorjahresniveau und treffen auf eine zumeist rege Nachfrage der Schlachtereien. Schwierig gestaltet sich dagegen der Handel mit Schweinefleisch, höhere Preise lassen sich hier kaum erzielen. In den kommenden Wochen dürften die Probleme hier eher zunehmen und auch den Lebendmarkt belasten. Langfristig festere Preise sind dementsprechend nicht zu erwarten, traditionell gerät der Preis spätestens im Oktober wieder unter Druck.

Auf welche Marktverhältnisse sich die Erzeuger im Oktober einstellen müssen, lesen Sie in der Vorschau der AMI.
Eine Marktanalyse mit Preisgrafik gibt es jeweils zu den Märkten:
• Jungbullen
• Schlachtkühe
• Schwarzbunte Nutzkälber
• Fleckviehkälber
• Schlachtschweine
• Ferkel
• Lämmer

Die vollständige und ausführliche Monatsvorschau zur Entwicklung an den Schlacht- und Nutzviehmärkten im Oktober inklusive Grafiken finden Sie hier.

Bitte loggen Sie sich ein.

Sie sind noch kein Kunde und möchten Markt aktuell Vieh und Fleisch kennenlernen? Ihr Abonnement können Sie hier bestellen.

Marktexperten

Dr. Tim Koch - AMI Experte für Fleischwirtschaft

Dr. Tim Koch

Marktanalyst Fleischwirtschaft


Tel.: (0228) 33805-150
Kontakt: AMI Expertenseite

Autor von Fachbeiträgen zum Vieh- und Fleischmarkt, Referent auf Fachveranstaltungen, beste Kontakte zu Verarbeitern und Unternehmen des Fleischsektors.