Login

Welthandel mit Milchprodukten wächst weiter

Welthandel mit Milchprodukten wächst weiter
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI),
29.05.2019

(AMI) – Der Handel mit Milchprodukten am Weltmarkt wurde im ersten Quartal 2019 weiter ausgedehnt. Dabei waren produktübergreifend Zuwächse zu verzeichnen. Die gehandelten Mengen von Butter nahmen am deutlichsten zu.

In den ersten drei Monaten von 2019 ist die internationale Nachfrage nach Milchprodukten, gemessen an den Ausfuhren der weltweit größten Exporteure, weiter gestiegen. In Milchäquivalent wurde rund 5 % mehr Ware am Weltmarkt umgesetzt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Dabei legten die gehandelten Mengen produktübergreifend zu. Am umfangreichsten war der Anstieg bei Butter. Auch Magermilchpulver, Vollmilchpulver und Käse erfuhren eine deutliche Belebung. In der Einzelbetrachtung der mengenmäßig bedeutendsten Importeure wies Asien und dort insbesondere China weiterhin die höchsten Einfuhren auf und steigerte diese sogar weiter.

Wie entwickelten sich die Warenströme in den einzelnen Produktgruppen im Detail? Und wer waren dabei die Global Player? Eine umfangreiche Einschätzung hierzu finden Sie im Markt aktuell Milchwirtschaft.

Sie sind noch kein Kunde und möchten den Online-Dienst Markt aktuell Milchwirtschaft kennenlernen? Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement.

Auch interessant