Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Getreideexport: Konvoi aus 13 Schiffen verlässt die Ukraine

Frachter "Brave Commander"
am Montag, 05.09.2022 - 10:14 (Jetzt kommentieren)

Der bislang größte Konvoi von Frachtern innerhalb des UN-Abkommens über den sicheren Getreideexport hat die Ukraine verlassen.

Insgesamt 13 Frachtschiffe sind am Wochenende aus den Häfen Odessa, Tschernomorsk und Pivdennyi ausgelaufen. Das gab das ukrainische Infrastrukturministerium bekannt. An Bord der Frachter lagern rund 282.000 Tonnen Agrarprodukte, die in acht Länder exportiert werden.

Nach Angaben der ukrainischen Regierung haben im Rahmen des unter UN-Schirmherrschaft ausgehandelten Abkommens über den sicheren Getreideexport seit Anfang August insgesamt 86 Schiffe mit rund 2 Mio. t Agrarerzeugnissen das Land verlassen. Den Anfang machte die „Razoni“ am 1. August 2022.

23.000 Tonnen Nahrungsmittelhilfe für Äthiopien

Wie die Regierung der Ukraine weiter mitteilte, erreichte Ende August der Frachter „Brave Commander“ den Kleinstaat Dschibuti am Horn von Afrika. Das Schiff mit 23.000 Tonnen Weizen war von den Vereinten Nationen gechartert worden. Es hatte den Hafen Pivdennyi am 16. August verlassen.

Das Getreide soll von Dschibuti aus weitertransportiert werden nach Äthiopien. Zwei weitere Schiffe mit 50.000 Tonnen gingen ebenfalls in Zusammenarbeit mit der UN nach Äthiopien und in den Jemen.

Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe Oktober 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...