Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Ernteprognose

Mehr Mais und Weizen weltweit zu erwarten

Drei Mähdrescher bei der der Weizenernte
am Freitag, 30.08.2019 - 11:25 (Jetzt kommentieren)

Die Welternte an Weizen und Mais legt weiter zu. Davon geht zumindest der Internationale Getreiderat (IGC) aus.

Die weltweite Versorgungslage für Weizen und Mais bleibt gut. Nach der aktuellen Augustprognose des Internationalen Getreiderates (IGC) könnte sie sogar noch besser ausfallen als bisher vorhergesagt. An der Pariser Börse Matif sind die Kurse für beide Produkte daher unter Druck, während sich Raps nach der schwächeren IGC-Prognose für Sojabohnen behauptet.

Die Experten gehen nun im laufenden Wirtschaftsjahr weltweit von 764 Mio. t Weizen aus. Das sind 1 Mio. t mehr als noch im Juli prognostiziert. Gegenüber dem Vorjahr sind es sogar 31 Mio. t mehr. Das US-Agrarministerium (USDA) hatte dagegen Mitte August die Ernteerwartungen leicht zurückgenommen.

Somit erwartet der IGC mit 271 Mio. t auch einen leicht ansteigenden Bestand. Im Vergleich zum Vorjahr werden wohl 6 Mio. t mehr Weizen auf Lager sein, obwohl der globale Bedarf um 20 Mio. t auf 758 Mio. t ansteigen soll.   

Maisernte reicht für Bedarf nicht aus

Etwas anders sieht die Lage am Maismarkt aus. Die globale Maisernte soll mit 1.100 Mio. t rund 8 Mio.t höher ausfallen als im Juli erwartet. Damit werden auch die Bestände im laufenden Wirtschaftsjahr bei einem annähernd stabilen Verbrauch von 1.1439 Mio. t leicht auf 284 Mio. t anwachsen.

Damit verbessert sich die Versorgungslage leicht gegenüber den Erwartungen im Juli. Im Vergleich zum Vorjahr sind sie aber rund 39 Mio. t niedriger, da die Weltmaisernte im Gegensatz zum Weizen voraussichtlich nicht den Bedarf decken kann.

Ein Großteil des Anstiegs der Lagerbestände von insgesamt 8 Mio. t entfällt auf die wichtigen Exportnationen Argentinien, Brasilien, Ukraine und USA. Gegenüber der Juliprognose sind dort mit 64 Mio. t etwa 6 Mio. t mehr in den Lägern.    

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...