Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

USDA-Bericht

USDA: Das Wichtigste im Überblick

Börse.jpg
am Freitag, 11.05.2018 - 13:00 (Jetzt kommentieren)

Die Veröffentlichung des USDA-Berichtes brachte einige Überraschungen und Korrekturen für die kommende Ernte mit sich. Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

Weizenmarkt

Symbolbild Weizenmarkt

Wie agrarheute Marktexperte Dr. Olaf Zinke schreibt reagierten die Börsen in Chicago und Europa mit nachgebenden Weizenpreisen auf die Daten und Prognosen aus dem neuen USDA-Report. USDA-Report: Weizen wird auch 2018 nicht knapp

Sojamarkt

Sojabohnernte in Brasilien

Marktexperte Josef Koch hat für agrarheute Soja- und Rapsmarkt analysiert. Demnach wird die  Welternte an Sojabohnen im kommenden Wirtschaftsjahr 2018/19 um 5,3 Prozent auf 354,5 Mio. t klettern. Trotz des Anstieges wird die Erntemenge nach dem neuen Maibericht des US-Agrarministeriums (USDA) erneut nicht reichen, um den Bedarf an Sojabohnen zu decken. USDA: Hohe Welt-Sojaernte reicht für Bedarf nicht

Maismarkt

Mit wenig veränderten Maispreisen reagierten laut Marktexperte Dr. Olaf Zinke die Terminmärkte in Chicago und Europa auf die Daten und Prognosen aus dem neuen USDA-Report. USDA-Report: Maisbestände schrumpfen drastisch

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...