Login

Weltweite Sojaschrotausfuhren nehmen weiter zu

Weltweite Sojaschrotausfuhren nehmen weiter zu
Agrarmarkt Informations-Gesellschaft (AMI), Mittwoch, 04.03.2020 - 17:10

(AMI) – Globale Erzeugung und Exporte von Sojaschrot dürften 2019/20 erneut steigen. Argentinien hält sich an der Spitze der größten Exporteure und stellt einen Anteil von fast 50 % der Gesamtausfuhren.

Die weltweite Sojaschrotproduktion ist seit 2008/09 stetig um 56 % auf das Rekordniveau von 239 Mio. t im Jahr 2019/20 gestiegen. Grundlage dafür war die wachsende globale Versorgung mit Sojabohnen. Die größten Produzenten von Sojaschrot sind zwar China und die USA, diese verbrauchen aber viel von dem hergestellten Sojaschrot selbst. So ist Argentinien, als weltweit drittgrößter Erzeuger der größte Exporteur. Von den 67,8 Mio. t, die 2019/20 am Weltmarkt gehandelt werden steuert Argentinien fast die Hälfte bei. Das Land konnte seine Produktion zum Vorjahr um 2 Mio. t oder 7,2 % erhöhen. Brasilien liegt bei der Sojaschrotproduktion auf Platz vier, ist aber gleichzeitig zweitgrößter Exporteur. Aus Brasilien stammen rund 23 % der Ware, die am Weltmarkt verkauft wird. Danach folgt Paraguay, das seine Ausfuhren im Vorjahresvergleich um 11,4 % auf 2,6 Mio. t steigern dürfte. Bolivien hat sich im Wirtschaftsjahr 2017/18 mit 1,8 Mio. t vor Indien auf den fünften Rang der weltweit größten Exporteure von Sojaschrot vorgeschoben und seine Verkäufe ins Ausland um 4,3 % gegenüber Vorjahr gesteigert.

Mit der AMI stets bestens informiert

Profitieren auch Sie vom AMI-Expertenwissen zu den nationalen und internationalen Märkten für Ölsaaten und Nachprodukte. Mit der Marktwoche Ölsaaten erhalten Sie wöchentlich alle wichtigen Informationen zu den jüngsten Marktentwicklungen als kompaktes PDF. Mit dem Onlinedienst haben Sie Zugriff auf noch detailliertere Markt- und Preisinformationen und sind jederzeit auf dem neusten Stand. Wie Sie sich auch entscheiden, der Informationsvorsprung ist Ihnen gewiss!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie uns doch gleich im Shop.

Marktexperten

Inger Mertens

Inger Mertens

Junior-Produktmanagerin Agribusiness


Tel.: (0228) 33805-522
Kontakt: AMI Expertenseite

Autorin von Marktkommentaren und Fachbeiträgen zu Agrarrohstoffen