Login
Molkereibranche

Arla Foods: Neuer Deutschland-Chef ab 1. März

Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
28.02.2018

Völlig überraschend tauscht Arla Foods mit sofortiger Wirkung den Deutschland-Chef aus. Markus Mühleisen löst ab morgen Winfried Meier ab. Arla steckt sich für Deutschland neue Ziele.

Arla-Foods-Deutschlandche Markus Mühleisen

Markus Mühleisen (51) wird zum 1. März 2018 neuer Deutschland-Chef von Arla Foods. Als Geschäftsführer und Group Vice-President Germany verantwortet er das gesamte Geschäft von Arla Foods in Deutschland und Österreich.

Er berichtet an Peter Giørtz-Carlsen, Executive Vice-President Europe bei Arla Foods. Mühleisen folgt auf Winfried Meier (53). Dieser wird Arla Foods zum 30. April 2018 verlassen. Eine Entscheidung, die Winfried Meier und Arla Foods gemeinsam getroffen haben. Bis zu seinem Ausscheiden unterstützt er Markus Mühleisen, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen.

„Mit Markus Mühleisen holen wir einen sehr erfahrenen Manager an Bord, der große Lebensmittelmarken und Teams in Deutschland und international zum Erfolg geführt hat. Als Führungspersönlichkeit hat er eine hervorragende Bilanz beim Umsatz- und Ertragswachstum unter schwierigen Marktbedingungen. Damit bringt er hervorragende Voraussetzungen mit, um unsere Good Growth Strategie 2020 in Deutschland erfolgreich voranzutreiben. Wir wollen hierzulande unser Markenwachstum weiter beschleunigen und das Exportgeschäft ausbauen. Dabei setzen wir auf unser starkes Portfolio aus globalen und lokalen Marken und eine noch intensivere Zusammenarbeit mit unseren Handelskunden und Konsumenten“, nennt Peter Giørtz-Carlsen die Arla-Ziele für Deutschland.

Mühleisen kommt von General Mills

Die vergangenen elf Jahre war Markus Mühleisen in verschiedenen internationalen Führungspositionen beim Lebensmittelkonzern General Mills (u.a. Häagen-Dazs, Yoplait Joghurt, Knack & Back) tätig, zuletzt als Managing Director Northern Europe. In dieser Funktion verantwortete er das Geschäft in Großbritannien, Deutschland und Irland. Zuvor war er als Managing Director für das Geschäft in Australien, Neuseeland und der Süd-Pazifik Region verantwortlich. Vor seiner Zeit bei General Mills arbeitete der studierte Wirtschaftswissenschaftler acht Jahre in zahlreichen Führungspositionen bei Nestlé Cereals in Frankfurt am Main und in Asien.

„An dieser Stelle möchte ich Winfried Meier für seinen außerordentlichen Einsatz bei Arla Foods und zuvor bei MUH (Milch-Union Hocheifel) danken. Bei der erfolgreichen Fusion beider Unternehmen spielte er eine Schlüsselrolle. Zudem waren seine hervorragende Marktkenntnis, sein starkes Wertefundament sowie sein außerordentlich leidenschaftliches Engagement entscheidend, um unser Geschäft dorthin zu bringen, wo wir heute stehen. Damit hat er den Weg für eine weiterhin erfolgreiche Zukunft geebnet. Daher ist nun die richtige Zeit für den Wechsel“, begründet Peter Giørtz-Carlsen den Fürhungswechsel.

Auch interessant