Login
Österreich

Berglandmilch eGen: Glyphosatverbot für Milchbauern

Fleckvieh auf der Weide
Thumbnail
Anke Fritz, agrarheute
am
01.12.2017

Schärdinger, Tirol Milch und Stainzer Milchbauern verwenden ab sofort kein Glyphosat mehr. Das Verbot soll per SMS übermittelt worden sein.

Die Molkerei Berchtesgadener Land hat das Glyphosat-Verbot Ende Oktober in seine Milchlieferbedingungen aufgenommen. Jetzt ziehen andere Molkereien nach. Wie uns ein agrarheute-Leser über Facebook schreibt, sollen die Milchbauern der Berglandmilch folgende SMS erhalten haben: "Für Berglandmilchbauern gilt ab sofort ein Glyphosat-Verbot auf allen Wiesen und Äckern. Mfg Ihre Berglandmilch".

Kein Glyphosat mehr auf Wiesen und Äckern

Berglandmilch schreibt auf der eigenen Internetseite: Der östereichische Schärdinger, Tirol Milch und Stainzer Milchbauern verwenden ab sofort kein Glyphosat mehr. „Dies bezieht sich auf alle Wiesen und Äcker unserer Milchbauern. Unsere Konsumentinnen und Konsumenten erwarten diese klare Haltung jetzt von uns“, präzisiert Geschäftsführer DI Josef Braunshofer.  „Wir wollen damit unterstreichen, dass die Konsumentenerwartungen für uns oberste Priorität haben“, so Josef Braunshofer weiter.

Mit Material von Berglandmilch eGen
Auch interessant