Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Milchwirtschaft

Coca-Cola will Molkerei in Irland eröffnen

Rohmilch kann gefährliche Keime enthalten
am Mittwoch, 03.04.2019 - 14:08

Der Getränke-Gigant Coca-Cola plant die Eröffnung einer Molkerei in Irland.

Wie Businessworld unter Hinweis auf das Irish Farmers Journal berichtet, hat Coca-Cola das Ziel, sich um neue Produktionsbereiche, weg von zuckerhaltigen Getränken, zu erweitern. Um eine Molkerei in Irland aufzubauen, arbeitet der Konzern bereits eng mit der irischen Wirtschaftsförderungsagentur (IDA) zusammen. 

Der Meldung zufolge haben die Geschäftsführer von Coca-Cola dabei insbesondere Interesse an Forschung und Entwicklung (F&E) des Milchsektors gezeigt.

Coca-Cola bereits mit Milchmarke "Fairlife" auf dem Markt

Mit der Milchmarke "Fairlife" ging der Konzern 2014 in den USA an den Markt. Konsumenten bezahlen für Fairlife-Milch das doppelte wie für reguläre Milch, da das Getränk als Gesundheits-Drink vermarktet wird.

Der Konzern gibt an, die "Fairlife"-Milch habe 50 Prozent mehr Eiweiß und 30 Prozent weniger Zucker als reguläre Milch. Viele Länder haben ein hohen Anteil Übergewichtiger an der Bevölkerung. Darum haben unter anderem die USA, Mexiko und Irland Steuern für Zucker eingeführt. Das sei unter anderem der Treiber für die Diversifizierungs-Strategie von Coca-Cola.

Mit Material von Businessworld

Hätten Sie's gewusst? 10 Fakten zur Milch

Kühe im Melkstand
Milch wird in Behälter geschüttet
Tasse mit Cappuccino
Madenkäse
Frau badet in Milch in Badewanne
Fruchtjoghurt mit ganzen Beeren
Milch in Topf
Ferkel beim säugen
Rosa Milch in Trinkglas mit Strohhalm
Diverse Milchprodukte