Login
Risikomanagement

EEX meldet Rekord bei Magermilchkontrakten

am
23.01.2019

Die Warenterminbörse EEX Leipzig verzeichnete beim Kontrakthandel mit Magermilchpulver einen neuen Rekord. Der Flüssigmilchkontrakt muss aber noch aufholen.

Milchpulver.jpg

Im Jahr 2018 hat die Warenterminbörse EEX in Leipzig im Handel in Kontrakten (Futures) auf Magermilchpulver einen neuen Jahresrekord erreicht. Das Volumen belief sich auf 67.155 Tonnen Warenäquivalent. Das entspricht 13.431 gehandelten Kontrakten. Gegenüber dem Vorjahr waren dies 16 Prozent mehr. Als Grund nennt Florian Hildebrand, H. Jürgen Kiefer GmbH, dass immer mehr Marktteilnehmer die Börse als Preissicherungsinstrument nutzen.

Das Gesamtvolumen für die Futures auf Butter, Magermilchpulver und Molkenpulver betrug im vergangenen Jahr 129.900 Tonnen oder 25.980 Kontrakte. Im Vorjahr lag das Volumen mit 137.820 Tonnen oder 27.564  Kontrakten rund 7 Prozent höher.

Langsamer Start des Flüssigmilchkontraktes

Im August 2018 führte die EEX einen Flüssigmilchfuture als neues Absicherungsinstrument ein. Bis Jahresende wurden 23 Kontrakte in dem neuen Produkt gehandelt, was einem Volumen von 575.000 Kilogramm entspricht.

Hätten Sie's gewusst? 10 Fakten zur Milch

Kühe im Melkstand
Milch wird in Behälter geschüttet
Tasse mit Cappuccino
Madenkäse
Frau badet in Milch in Badewanne
Fruchtjoghurt mit ganzen Beeren
Milch in Topf
Ferkel beim säugen
Rosa Milch in Trinkglas mit Strohhalm
Diverse Milchprodukte
Auch interessant