Login
Milchmarkt

Finnland: Nur 1 Cent mehr für Tierwohlmilch

Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
09.01.2018

Während deutsche Milchbauern zwischen 3 und 4 Cent/kg für Tierwohlmilch erhalten, müssen sich die finnischen Kollegen mit deutlich weniger zufrieden geben.

Euorpäischen Molkereien ist eine tierschutzgerechte Milcherzeugung unterschiedlich viel wert. So zahlt die führende finnische Molkerei Valio  zwar ab sofort einen Bonus für eine „verantwortungsvolle Milcherzeugung“. Eigenen Angaben zufolge schlägt das Unternehmen seit dem 1. Januar aber nur 1 zusätzlichen Cent pro Liter Milch auf, wenn die Landwirte besondere Voraussetzungen beim Tierschutz erfüllen.

Im Gegensatz dazu zahlen deutsche Molkereien wie Gropper oder Naabtaler Milchwerke mit 3 bis 4 Cent/kg deutlich mehr.

Bei Neubauten ganzjähriger Auslauf nötig

Die Auflagen für die finnischen Milchbauern betreffen beispielsweise das regelmäßige Überprüfen von Tierwohlindikatoren durch einen Tierarzt, ein spezielles Monitoring der Hufgesundheit sowie eine garantiert schmerzfreie Enthornung von Kälbern.

Laut den Valio-Richtlinien für eine „verantwortungsvolle Milcherzeugung“ müssen neu gebaute Milchviehställe außerdem einen ganzjährigen Auslauf zulassen. Aktuell soll dies bereits für etwa 55 Prozent der Ställe gelten. Beim Futter wird zudem der Verzicht auf Importsoja und gentechnisch veränderte Organismen (GVO) verlangt.

Großes Interesse der Bauern

Das neue Tierwohl-Programm von Valio stößt bei den finnischen Milcherzeugern offenbar auf großes Interesse. Wie das Unternehmen bekanntgab, hatten sich bis Anfang dieses Monats bereits 4.600 von insgesamt 5.800 Lieferanten nach den Kriterien zertifizieren lassen, womit sie einen Anspruch auf die Bonuszahlung erwirkten. Bis 2020 sollen alle Milcherzeuger am Programm teilnehmen.

Mit Material von AgE
Auch interessant