Login
Molkerei

FrieslandCampina macht Werk in Gütersloh dicht

Milchlaster FrieslandCampina
Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
23.11.2017

Weil die Großmolkerei FrieslandCampina in Deutschland kein Geld verdient, zieht der Konzern nun die Konsequenzen.

Joghurt auf Löffel

Nach dem gestrigen Beschluss des Aufsichtsrates von Royal FrieslandCampina wird die Großmolkerei ihre Aktivitäten in Deutschland neu worden. Dazu gehört unter anderem auch, die Schließung des Standortes Gütersloh bis März 2019. Dort produzierte FrieslandCampina vor allem Desserts. Die Produktlinien will die Molkerei auf die Standorte Köln, Heilbronn und Maasdam in den Niederlanden verlagern.

Weiterhin will die Genossenschaft die kommerziellen Aktivitäten im Raum Düsseldorf gebündeln, kündigt Jan Kruise, Deutschlandchef von FrieslandCampina an. Gleichzeitig will FrieslandCampina aber in seine Kernmarken Landliebe, Tuffi und Frico (Käse) weiter investieren.

Kein Rückzug aus Deutschland geplant

Trotz des schwierigen Marktumfeldes in Deutschland soll die Schließung des Standortes Gütersloh nicht als Anfang eines Rückzuges aus Deutschland  verstanden werden. "Wir wollen hier bleiben", bestätigt Jan Kruise.

Auch interessant