Login
Schlachtbranche

Vion bekommt neuen Chef

Thumbnail
Josef Koch, agrarheute
am
09.04.2018

Die Nachfolge von Vion-Chef Francis Kint ist klar. Ab September übernimmt Ronald Lotgerink das Ruder.

Lotgerink-Ronald-Vion-CEO

Vion hat Ronald Lotgerink (57) mit Wirkung zum 1. September zum neuen Vorstandschef (CEO) ernannt. Ronald Lotgerink ist gegenwärtig CEO der Zwanenberg Food Group, einem führenden europäischen Hersteller und Exporteur von Fleischprodukten, Fleischkonserven, Snacks, Suppen und Soßen.

Ronald Lotgerink übernimmt die Position von Francis Kint, der Vion - wie bereits
angekündigt - zum 1. Juni verlassen wird. Nach seiner Ernennung zum neuen CEO bildet
Ronald Lotgerink gemeinsam mit Finanzvorstand Joost Sliepenbeek den Vorstand von Vion. Die
Berufung zum CEO stellt das Ende seiner Amtszeit im Aufsichtsrat dar.

Die Karriere von Ronald Lotgerink begann bei der Untermehmensberatung KPMG. Im Jahr 1989 kam er als  Finanzchef zur Zwanenberg Food Group. 2007 wurde er zum Vorstandssprecher ernannt. Seit 2014 ist er auch Mitglied des Aufsichtsrats von Vion.

Lotgerink stammt aus einer Metzgerfamilie

„Ronald Lotgerink kennt Vion, die Landwirtschaft und die Lebensmittelindustrie sehr gut.
Er ist bestens mit den Herausforderungen der internationalen Fleischmärkte vertraut und
verfügt über umfassende Erfahrungen im Bereich der Markenprodukte, Handelsmarken
und der fleischverarbeitenden Industrie. Seine Mitgliedschaft in unserem Aufsichtsrat
verschafft ihm darüber hinaus einen Vorsprung in seinem neuen Verantwortungsbereich.
Er unterhält enge Beziehungen zu Lieferanten, Kunden sowie Herstellern und ist aus
unserer Sicht perfekt für diese Position geeignet“, sagt Sipko Schat, Vorsitzender des
Aufsichtsrats von Vion.


Ronald Lotgerink erklärte zu seiner neuen Aufgabe: „Für mich ist Vion ein systematisch bedeutendes Unternehmen in der Fleischbranche. Da ich aus einer Metzgerfamilie stamme, macht es mich besonders stolz, mit diesem Hintergrund die Chance ergreifen zu dürfen, CEO zu werden. Vion verfolgt die richtige Strategie, um in dieser Branche eine nachhaltige Zukunft zu gestalten. Diese Strategie möchte ich fortführen und stärken.“

Auch interessant