Login
Fleischbranche

Tönnies kauft Wursthersteller Döllinghareico

Werksgebäude des Unternehmens Tönnies
Thumbnail
Julia Eder, agrarheute
am
22.11.2016

Das Unternehmen der Familie Tönnies wächst weiter - vorausgesetzt das Kartellamt stimmt zu: Maximilian Tönnies kauft das norddeutsche Wurstunternehmen der Familie Dölling.

Döllinghareico, ein Wursthersteller aus Elmshorn, hat einen neuen Inhaber. Der Unternehmer Maximilian Tönnies aus Rheda-Wiedenbrück übernimmt die Unternehmensanteile der Familie Dölling. Die Übernahme muss noch vom Bundeskartellamt geprüft und genehmigt werden.

"Es ist uns an diesem Wochenende gelungen, entscheidende Weichen für eine langfristig positive und erfolgreiche Entwicklung von Döllinghareico zu stellen", erklärte der bisherige Mit-Inhaber Claus Dölling in einem Schreiben an die Mitarbeiter von Döllinghareico.

Weitere Veränderungen bei Döllinghareico nötig

In den vergangenen Jahren gab es aufgrund des schwierigen Marktes und des harten Wettbewerbs in der Fleischbranche mehrfach Veränderungen und Einschnitte im Unternehmen Döllinghareico. "Damit haben wir das Überleben der Firma gesichert und auch viele Arbeitsplätze. Es ist aber notwendig, dass wir Döllinghareico auch eine langfristige Zukunftsperspektive bieten. Diese schaffen wir jetzt durch die Übernahme der Anteile durch Maximilian Tönnies“, sagt Dölling.

„Natürlich bleibt die Situation bei Döllinghareico angespannt. Und es werden auch in der neuen Konstellation weitere Änderungen und Verbesserungen nötig sein. Aber im Verbund werden wir unsere Produkte, den Vertrieb und die Produktion weiterentwickeln und auch Synergien nutzbar machen, die sich langfristig rentieren“, erklärt Maximilian Tönnies.

AbL kritisiert Übernahme

Weitere Einzelheiten und die Gestaltung des Übergangs werden in den nächsten Tagen und Wochen, nach der Zustimmung des Kartellamts, erarbeitet. Über Details der Transaktion und den Kaufpreis wurde zwischen beiden Parteien Stillschwiegen vereinbart.

Der Landesverband Niedersachsen/Bremen der Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) sieht in der Übernahme einen weiteren Schritt zur drohenden Herausbildung eines Oligopols in der Fleischbranche. Der Familie Tönnies gehörten nicht nur der größte deutsche Schlachthäuser-Konzern, sondern mittlerweile auch Wurst-Unternehmen mit Marken wie Nölke ("Gutfried"), Hochwald, Tillmanns, Toasty oder die Wurstgruppe ZurMühlen.

AbL-Vertreter Eckehard Niemann forderte deshalb das Bundeskartellamt dazu auf, eine drohende Marktmacht und auch regionale Monopolstellungen zu verhindern.

Mit Material von Döllinghareico/AbL

Kalender 'Echte Niedersachsen': Reizende Aussichten für 2017

Kalendergirl Echte Niedersachsen
Kalendergirl Echte Niedersachsen
Kalendergirl Echte Niedersachsen
Kalendergirl Echte Niedersachsen
Kalendergirl Echte Niedersachsen
Kalendergirl Echte Niedersachsen
Auch interessant