Login

Markt: Aktuelle Marktpreise in der Landwirtschaft

Aktuelle Agrar-Marktdaten und Preise zu Marktfrüchten, Tieren, Dünger, Agrardiesel sowie Terminmärkte und der aktuelle Milchpreis.

Streik in Frankreich zeigt sich in den Getreidepreisen
Europa | Getreide | Marktversorgung

Streik in Frankreich zeigt sich in den Getreidepreisen

(AMI) – Gestrichene Lieferungen, umgeleitete LKW’S, verringerte Einsatzmengen, der französische Getreidemarkt leidet zunehmend unter dem Eisenbahnerstreik und in der Veredelungsregion im Westen werden für Gerste Aufgelder von 10 % gezahlt.

milchpreissymbolbild.jpg
Milchpreise

Milch: Butterpreise treiben Rohstoffwert

Im April sind die Butterpreise auf den höchsten Wert seit fünf Monaten geklettert. Am Terminmarkt steigen die Preise noch stärker. Das treibt den Rohstoffwert.

EU-Milchanlieferung weiter auf Wachstumskurs
Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung weiter auf Wachstumskurs

(AMI) – In der EU setzte sich Anfang 2018 der Anstieg der Milchanlieferung nahezu flächendeckend fort. Bereits seit März 2017 wurde die Vorjahreslinie kontinuierlich überschritten. Zuletzt waren besonders die großen Erzeugerländer die Motoren des Wachstums.

Weizen Börse
Börsentelegramm

Steigende Getreidepreise wegen langsamer US-Aussaat

Am Mittwoch sind die Preise für Raps, Weizen und Mais am Terminmarkt gestiegen. Ursache war die Rallye in den USA, nach Bekanntwerden der langsamen Aussaat.

Markt für Schnittkäse anhaltend fest
Deutschland | Käse | Preise

Markt für Schnittkäse anhaltend fest

(AMI) – Der Käsemarkt präsentierte sich Ende April weiter in fester Verfassung. Das begrenzte Angebot und die gleichzeitig rege Nachfrage gaben dabei die Richtung für die Preisentwicklung vor.

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert
Deutschland | Schweine | Erzeugerpreise

Schlachtschweinepreis bleibt unverändert

(AMI) – Ein ausreichendes Angebot an Schlachtschweinen trifft auf eine mittlere Nachfrage der Schlachtereien. Das schwache Kaufinteresse im nationalen und internationalen Handel mit Schweinefleisch bietet keinen Raum für höhere Schweinepreise. Tendenziell pendelt die Nachfrage der Schlachtereien leicht zurück.

Neueste Bildergalerien
Mais_agrarmanager.jpg
Maismarkt

Maisanbau bleibt relativ stabil

Das Deutsche Maiskomitee e.V. (DMK) geht davon aus, dass es 2018 kaum zu Veränderungen bei der Maisanbaufläche kommt.

Maismarkt

Hohe Maispreise am Kassamarkt

Die europäischen Maispreise waren Mitte April auf den höchsten Stand seit einem Jahr geklettert. Ende April gaben die Kurse am Terminmarkt wieder etwas nach.

Melkstand
Milchmarkt

Milchpreis: Hoffnungen für die neuen Kontraktabschlüsse

Gespannt warten die Milchbauern auf die neuen Kontraktabschlüsse für Trinkmilch und Butter ab Mai. Doch die Verhandlungen sollen schwierig sein.

schlachtschweine_1.jpg
Schweinemarkt

Schweinepreise: Bis Mai stabile Preise

Ende April bleibt der Absatz an Schweinefleisch für bestimmte Artikel schwierig. Die Grillartikel gleichen das aber aus. Der Lebendmarkt ist im Gleichgewicht.

Kartoffelmarkt

Kartoffelpreise leicht erholt

Die Kartoffelpreise sind am deutschen Kassamarkt im April im Süden und Nordwesten leicht gestiegen. Im Osten Deutschlands haben sich die Preise kaum verändert.

 
Mastschweine beim Verladen auf Transportfahrzeug
Schweinemarkt

Schweinefleisch: Müller Gruppe erhöht Regionalbonus

Süddeutschen Schweinemästern zahlt Müllerfleisch ab Mai einen höheren Zuschlag. Ebenso will das Unternehmen künftig mehr Jungeber schlachten.

Zuckerpreise auf 10-Jahrestief

Die Preise für Weißzucker sind am europäischen Terminmarkt auf den niedrigsten Stand seit 10 Jahren abgestürzt.

Sojaschrot verladen
Eiweißfuttermittel

Sojaschrot: Kommen die Preise wieder runter?

Der Ölsaatenmarkt hat sich von dem Negativtrend an den US-Getreidemärkten anstecken lassen. So ist Sojaschrot wieder etwas günstiger als vor einer Woche.

Verbraucher in Deutschland kaufen weniger Zucker
Deutschland | Zucker | Haushaltsnachfrage

Verbraucher in Deutschland kaufen weniger Zucker

(AMI) – Der weltweite Zuckerkonsum ist in den vergangenen Jahren stetig gestiegen und wird auch zukünftig weiter zunehmen. In Deutschland wird dagegen immer weniger Zucker verzehrt. Speziell der Verzehr zu Hause entwickelte sich stark rückläufig.

Rapsschrot
Eiweißfuttermittel

Rapsschrot: Ende April wieder etwas günstiger zu bekommen

Ende April sind Eiweißfuttermittel wie Rapsschrot wieder etwas günstiger zu haben. Allerdings sind die Preise für schnelle Ware relativ hoch.

Ferkel im Stall
Schweinemarkt

Ferkel: Preisdruck bleibt aus

Während die Schlachtschweinepreise unter Druck stehen, sieht es bei Ferkeln gut aus. Der Markt zeigt sich ausgeglichen.

imago71358203h_web.jpg
Milchmarkt

Milchpreis: Spotmilch gibt überraschend nach

Die Preise für die zwischen den Molkereien gehandelte Spotmilch geben Mitte April überraschend nach. Zuvor waren die Kurse bis auf 30 Cent gestiegen.

Weizenmarkt

Weizenpreise haben wenig Spielraum

In der vorigen Woche sind die Weizenpreise am Terminmarkt zurückgegangen. Am deutschen Kassamarkt konnten sich die Kurse hingegen halten.

Rapsfeld-mit-Eurozeichen.jpg
Rapsmarkt

Rapspreise fallen auf 3-Jahrestief

Die Rapspreise sind auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen. Das gilt auch für den deutschen Kassamarkt.

Rindfleischmarkt

Schlachtkühe: Preisnachlässe sind an der Tagesordnung

Die schwache Nachfrage nach Rindfleisch lässt nun auch die Kuhpreise purzeln. Der Rückgang ist aber nicht so stark wie bei den Jungbullen.

Jungbullen am Futtertisch
Rindfleischmarkt

Jungbullen: Preise stürzen ab

In der letzten Aprilwoche fällt das Bullenangebot eher klein aus. Doch die Schlachtunternehmen benötigen derzeit kaum Tiere.

Börsentelegramm

Raps, Weizen und Mais im Abwärtsstrudel

Am Freitag sind die Rapspreise auf den niedrigsten Stand seit mehr als drei Jahren gefallen. Auch für Weizen und Mais standen die Kurse unter Druck.

Anzeigetafel mit Börsenkursen
Technische Analyse

Technische Analyse Weizen, Mais und Raps

Weizen musste erneut Terrain abgeben.Rasant bergab ging es mit den Maisnotierungen. Raps klammert sich mit aller Kraft an Kurse über 340 Euro.

Expertenanalysen
Zahlen und Fakten zum Milchmarkt
Welt | Milch & Milchprodukte | Markttrends

Zahlen und Fakten zum Milchmarkt

(AMI) – Im Jahr 2017 hat sich der Milchmarkt weiter erholt. Bis in den Herbst legten die Preise teils kräftig zu. Zum Jahresende kam es jedoch im Zuge der gesteigerten Milchproduktion erneut zu Preisrückgängen. Wie geht es 2018 weiter? Kann die Nachfrage das zusätzliche Angebot aufnehmen? Welche Rolle spielt dabei China? Die neue AMI Markt Bilanz Milch 2018 liefert hierzu ausführliche Zahlen und Fakten.

Markt für Schnittkäse anhaltend fest
Deutschland | Käse | Preise

Markt für Schnittkäse anhaltend fest

(AMI) – Der Käsemarkt präsentierte sich Ende April weiter in fester Verfassung. Das begrenzte Angebot und die gleichzeitig rege Nachfrage gaben dabei die Richtung für die Preisentwicklung vor.

EU-Milchanlieferung weiter auf Wachstumskurs
Europa | Rohmilch | Anlieferung

EU-Milchanlieferung weiter auf Wachstumskurs

(AMI) – In der EU setzte sich Anfang 2018 der Anstieg der Milchanlieferung nahezu flächendeckend fort. Bereits seit März 2017 wurde die Vorjahreslinie kontinuierlich überschritten. Zuletzt waren besonders die großen Erzeugerländer die Motoren des Wachstums.

Streik in Frankreich zeigt sich in den Getreidepreisen
Europa | Getreide | Marktversorgung

Streik in Frankreich zeigt sich in den Getreidepreisen

(AMI) – Gestrichene Lieferungen, umgeleitete LKW’S, verringerte Einsatzmengen, der französische Getreidemarkt leidet zunehmend unter dem Eisenbahnerstreik und in der Veredelungsregion im Westen werden für Gerste Aufgelder von 10 % gezahlt.

EU-Rapsimport pendelt sich ein
Europa | Raps | Außenhandel

EU-Rapsimport pendelt sich ein

(AMI) – Die übermäßigen EU-Rapsimporte, die das Wirtschaftsjahr bislang charakterisierten, scheinen zu schwinden. Anfang April erreichte das Gesamtvolumen wieder Vorjahreshöhe.