Login

 

Meilensteine der Landtechnik - going green

Landwirte arbeiten im Einklang mit der Natur, Landwirte schonen Ressourcen, Landwirte tragen Verantwortung für die Zukunft unserer Erde - Aber wie äußert sich das konkret? Antworten auf diese Frage liefert die neue Imagekampagne „Meilensteine der Landtechnik - going green“ des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag.

Zum Start der Kampagne stellen wir Ihnen vier Hersteller vor, die in unterschiedlichen Segmenten der Landtechnik mit umweltverträglichen Konzepten, Produkten und Produktionsabläufen ressourcenschonend und energieeffizient handeln. Sie setzen Maßstäbe.

 

 

  • New Holland hat für sich das Konzept des „Clean Energy Leaders“ entwickelt. Es basiert auf den vier Säulen: nachhaltige Landwirtschaft, effektive Produktivität, Energieerzeugung und einem engagierten Unternehmen.
  • Kverneland ist führend in der Entwicklung der Agrarelektronik. Kein anderer Hersteller hat so viele ISOBUS-fähige Maschinen in seinem Portfolio. Mittels GPS-Steuerung können bis zu 30 Prozent an Betriebsmitteln eingespart werden.
  • Der Landtechnikhersteller Holmer hat bewiesen, dass man mit boden- und ressourcenschonender Technik auch einen Weltrekord im Zuckerrübenernten aufstellen kann.
  • Premium-Reifenhersteller Michelin zeigt schon Jahrzehnten, wie man mit Radialreifen, Breitreifen und zuletzt mit der Ultraflex-Technologie den Boden schont und Sprit spart – selbst mit größtem Gerät.


Da die Imagekampagne keine „Eintagsfliege“ werden soll, sondern langfristig angelegt ist, werden künftig auch Firmen aus anderen Landwirtschaftsbereichen, wie Tierhaltung oder Pflanzenbau, mit ihren Best-Practice-Lösungen vorgestellt.

Geplant ist außerdem, dass Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich ebenfalls aktiv an der Kampagne beteiligen. Über das Panel agriEXPERTS können Sie ihre Meinung einbringen sowie an Gewinnspielen oder Abstimmungen z.B. zur „Maschine des Jahres“ teilnehmen.



Partnerunternehmen:

                       

 

Auch interessant