Login
Meilensteine der Landtechnik Going Green

Kverneland Exacta TL Geospread: Schnell regeln, präzise streuen

Andreas Holzhammer, dlz agrarmagazin
am
01.07.2016

Die Redakteure des dlz-agrarmagazin fragten bei einem Praktiker nach, was den Düngerstreuer Kverneland Exacta TL Geospread auszeichnet. Eine Betriebsreportage.

Die diesjährige Kampagne "Meilensteine der Landtechnik Going Green" des dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag hat das Ziel, Landtechnikhersteller vorzustellen, die nachhaltig produzieren.

Hier lesen Sie einen Beitrag über die Nachhaltigkeit der Marke Kverneland anhand einer Betriebsreportage des dlz-agrarmagazin.

Trio bewirtschaftet Ackerbaubetrieb mit Biogasanlage

Bernd Günther bewirtschaftet zusammen mit seinem Bruder Claus und einem Partner, Georg Kresser, einen Ackerbaubetrieb mit Biogasanlage in der Nähe von Würzburg. "Mit der 1-MW-Biogasanlage und den mehreren Hundert Hektar Ackerbau haben wir zu dritt ordentlich zu tun", erklärt Günther.

Darum setzen die Landwirte voll auf Eigenmechanisierung und halten den Maschinenpark bewusst schlank, um die Kosten niedrig zu halten. Sie entschlossen sich, einen eigenen Streuer zu kaufen. "Kverneland hatte zu dieser Zeit mit Geospread das überzeugendste Konzept in Sachen Teilbreitenschaltung", sagt Günther weiter.

Exacta TL Geospread: 'Eine sehr zuverlässige Maschine'

Nach fünf Saisonen und rund 3.700 gestreuten Hektar sind Günther und seine Kollegen von dem Kverneland-Streuer nach wie vor überzeugt: "Der Exacta TL Geospread ist eine sehr zuverlässige Maschine und passt perfekt in unser Betriebskonzept. Geospread erweitert die Einsatzfenster und bringt uns so zusätzliche Flexibilität".

Schnell regeln, präzise streuen

Kernstück des Geospread-Systems sind zwei elektronische Stellmotoren:

  • der eine bedient den Schieber für den Düngerfluss,
  • der andere verstellt den Aufgabepunkt auf der Scheibe.

Hier unterscheidet sich Kverneland von den Mitbewerbern, denn der Dünger fällt nicht von oben auf die Scheibe, sondern gelangt aus der Rotationskammer in der Mitte der Scheibe durch eine seitliche Auslassöffnung zu den Streuschaufeln. Kverneland nennt dieses System CentreFlow.

Das sind die Vorteile von CentreFlow

  • Vorbeschleunigung des Düngers
  • sanfterer Aufprall des Korns auf die Schaufel
  • wenigere beschädigte Körner 
  • geringere Staubentwicklung 
  • Verschleiß hält sich in Grenzen

Kverneland Qualidisc Farmer 4000F im Praxistest

Auch interessant