Maschine des Tages Allgäuer in Karibikgrün: Fendt 209 S für 39.500 Euro

von , am

Die Sonderlackierung zieht technikboerse.com-User an: Der Fendt 209 S ist aktuell der meistgeklickte Schlepper und unsere "Maschine des Tages".

Fendt 209 S auf technikboerse.com © Erich Hartl Bild vergrößern
Der karibikgrüne Fendt 209 S soll mit 3.450 Stunden 39.500 Euro kosten.

Seit 2003 ist der Fendt 209 S bekannt für seine Durchzugskraft. Zu seinem zehnten Geburtstag sucht aktuell einer der 95 PS starken Fendt-Schlepper einen neuen Besitzer auf technikboerse.com. 3.450 Stunden stehen auf seiner Uhr.

Der TÜV läuft noch bis Juli diesen Jahres. Dann könnte auch mal ein Satz neuer Reifen fällig werden. Passend zur Sonderlackerierung erstrahlt auch der Frontlader in "Karibikgrün". Auch sonst ist einiges an Ausstattung an dem kompakten Allgäuer.

Fendt 209 S: Die technischen Details

  • Motor: 4-Zylinder-Reihen-Turbomotor mit 95 PS
  • Getriebe: Synchro, 21x3 Gänge, bis 40 km/h
  • Reifen: 16/9 - 30 hinten, 405/70 R 20 vorne
  • Hydraulik: 4 dw Steuergeräte, Fronthydraulik, EHR
  • Zapfwelle: 540/750/1000, Frontzapfwelle
  • Sonstige Ausstattung: Luftsitz, gefederte Vorderachse, Rundumleuchte, Radio, Arbeitsscheinwerfer

Hier finden Sie den Fendt 209 S auf technikboerse.com.
Maschine des Tages - die interessantesten Angebote auf technikboerse.com!


Fendt führt: Die Top 10 der Traktorzulassungen
  • Mit einem Marktanteil von 18,6 % und 3.545 Zulassung ist Fendt an die Spitze der Zulassungen von Januar bis August 2016 gegangen. Betrachtet man jedoch die vergangenen zwölf Monate oder auch nur den August 2016, dann hat ein anderer die Nase vorne, nämlich ...

    © Julia Eder
  • ... John Deere. Vom gelb-grünen Hirschen wurden von Januar bis August 2016 3.516 Stück zugelassen. Der Marktanteil über die vergangenen zwölf Monate seit September 2015 liegt bei 20,1 %. Das sind fast 5 % mehr als der Zweitplatzierte Fendt.

    © Werkbild
  • Deutz-Fahr kann von Januar bis August 2016 einen Marktanteil von 8,7 % verbuchen. Das entspricht 1.649 Traktoren. Damit liegen die Lauinger ganz knapp vor dem Viertplatzierten, nämlich ...

    © Werkbild
  • ... Claas. 1.633 saatengrüne Traktoren wurden in den ersten 8 Monaten des Jahres zugelassen. Das ist ein Marktanteil von 8,6 %. Betrachtet man jedoch die vergangenen zwölf Monate liegt Claas mit 7,4 % hinter dem Nächstplatzierten Case IH/Steyr.

    © Werkbild
  • Case IH und Steyr belegen zusammen den 5. Platz in der aktuellen Zulassungsstatistik. In den vergangenen zwölf Monaten verzeichnen die Marken mit 2.349 Traktoren einen Marktanteil von 7,8 %, von Januar bis August liegt der Anteil mit 1.582 Traktoren bei 8,3 %.

    © Julia Eder
  • Auf Case IH/Steyr folgen die Brüder aus dem Hause CNH Industrial: New Holland. Von den blauen Traktoren wurden Januar bis August 1.177 Stück zugelassen. Das entspricht einem Marktanteil von 6,2 %.

    © Werkbild
  • Dicht auf den Fersen ist Kubota mit einem Marktanteil von 6,1 %. Von den orangen Traktoren wurden 1.153 Stück zugelassen, ein großer Teil davon Kompakttraktoren.

    © Julia Eder
  • Massey Ferguson hält seinen 8. Platz mit 761 zugelassenen Traktoren und einem Marktanteil von 4,0 % von Januar bis August 2016.

    © Werkbild
  • Auch Valtra kann Platz 9 verteidigen: Von den finnischen Traktoren wurden 2016 498 Stück zugelassen. Das entspricht einem Marktanteil von 2,6 Prozent und ist etwas besser als der 12-Monats-Wert von 2,5 %.

    © Werkbild
  • Auch die Kleinen schlagen zu Buche: Iseki kann sich mit 464 zugelassenen Traktoren Platz 10 sichern. Die japanischen Kompakttraktoren haben damit einen Marktanteil von 2,4 %.

    © Werkbild