Diebesgut Gestohlener Traktor auf polnischem Sattelzug entdeckt

Fendt Traktor bei der Aussat © ah/agrarfoto.com Bild vergrößern
SYMBOLBILD
von , am

Die Bundespolizei konnte in Brandenburg eine gestohlene Landmaschine sicherstellen. Der Fendt Traktor befand sich auf einem polnischen Sattelzug.

Sind Landmaschinen erst einmal gestohlen, wird es schwer, sie wieder aufzuspüren. In Frankfurt (Oder) in Brandenburg ist es der Bundespolizei jedoch nun gelungen, einen entwendeten Traktor sicherzustellen. Die Maschine befand sich auf einem polnischen Sattelzug und war in Italien als Diebesgut gemeldet worden.

Gegen einen Mann aus Polen wird jetzt wegen Hehlerei ermittelt.

Traktortransport: Claas und Fendt

Eine Bundespolizeistreife kontrollierte am Freitag gegen 13:30 Uhr eine in Polen zugelassene Sattelzugeinheit auf der Bundesautobahn 12. Gesteuert wurde der Sattelzug von einem 33-jährigen Mann aus Polen, wie die Bundespolizeidirektion Berlin berichtet. Auf dem Auflieger befanden sich zwei Traktoren der Marken Claas und Fendt.

Fendt Traktor in Italien als gestohlen gemeldet

Beide Landmaschinen wurden von den Beamten einer genaueren Überprüfung unterzogen. Für den Traktor der Marke Fendt konnte der Fahrer keine Transport- oder Eigentumsunterlagen vorlegen. Wie die Beamten anschliessend ermitteln konnten, ist der Fendt-Traktor in Italien als gestohlen gemeldet worden.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Hehlerei ein.

Hehlerei: Polnischer Fahrer festgenommen

Den 33-jährigen Polen nahmen die Bundespolizisten vorläufig fest. Den in Italien gestohlenen Traktor stellte die Landespolizei Brandenburg noch vor Ort sicher und übernahm auch die weiteren Ermittlungen in dem Fall, wie die Bundespolizeidirektion Berlin meldet.


Mit Material von Bundespolizeidirektion Berlin

Klassisch bis High-Tech: Traktoren im Einsatz