Produktneuheit Neues Klappverdeck für Krampe-Kipper

Klappverdeck Krampe Kipper © Werk Bild vergrößern
Die ersten Klappverdecke von Krampe wurden bereits ausgeliefert.
von , am

Krampe bietet zur Ladungssicherung ein zweiseitiges Klappdach an, mit dem die Ladung der Krampe Kipper abgedeckt werden kann.

Das Öffnen bzw. Schließen der Abdeckung dauert lat Krampe ca. 15 Sekunden.

Bei der Ladungssicherung kommt in den nächsten Jahren in vielen Ländern die Auflage, dass z.B. Silage beim Transport nicht auf die Straße gelangen darf. Krampe bietet daher ab sofort eine Lösung zur Ladungssicherung für Kipper an, bei der der Schlepperfahrer nicht mehr abzusteigen hat.

Das seitlich klappbare Verdeck von VBK covering ist ein zweiseitiges Klappdach, mit dem die Ladung abgedeckt wird. Die Netzabdeckung kann von der Schlepperkabine aus betätigt werden. Das Öffnen bzw. Schließen des Klappverdecks erfolgt hydraulisch und dauert ca. 15 Sekunden.

Krampe-Kipperabdeckung: Die technischen Details

Die beiden Antriebe zum Betätigen der Abdeckung werden direkt an der Stirnwand des Anhängers montiert. Die serienmäßige Sicherheitsschaltung sorgt dafür, dass die hydraulische Heckklappe nur ausgehoben werden kann, wenn die Netzabdeckung geöffnet ist. Dabei wird die zulässige Außenbreite von 2,55 m mit diesem Klappdach nicht überschritten.

Ein Rahmen hält die Netzabdeckung, die über eine „Expander-Funktion“ verfügt. Die Funktion sorgt dafür, dass sich die Abdeckung automatisch anpasst, auch wenn die Ladung höher ist als die Aufsatzbordwände. Beide Seiten überlappen an der Längsseite um etwa 200 mm durch eine verstärkte Gummi-Lippe.


Silowagenabdeckung: Verluste beim Transport vermeiden
  • Rollsystem Häckselwagen mit heckseitig angebrachtem Rollosystem und hydraulischem Antrieb. An Vorder- oder Heckseite des Anhängers ist ein Netz wie ein Rollo aufgewickelt. Mit Hilfe von zwei federgespannten Tragarmen wird es über den Wagen gezogen. Das Aufrollen des Netzes erfolgt mit einem elektrischen oder hydraulischen Antrieb.

    © Martin Vaupel
  • System 'Fliegenklatsche' Die seitlichen Abdeckungen werden über die Ladung geschlagen. Diese Ausführung ist von der Konstruktion und vom Aufbau aufwendiger als die Rollovariante

    © Martin Vaupel
  • Bei Leerfahrten hängt die seitliche Laderaumabdeckung an der Außenwand.

    © Martin Vaupel
  • Nachgerüstete Rolloabdeckung an einem Muldenkipper Das Aufrollen erfolgt bei diesem System mit einem elektrischen Antrieb.

    © Martin Vaupel