Nordzucker AG Nur noch bis Montag: Zusatz-Vertragsangebot für Rübenbauern

Bild auf Agrarheute.com © Julia Eder Bild vergrößern
von , am

Wegen des großen Zuspruchs für das dreijährige Fixpreismodell hat die Nordzucker AG ein Zusatzangebot für Rübenbauer erstellt. Die Vertragszeichnungsfrist endet am Montag, den 20. Juni.

In einem Brief an die Rübenanbauer teilt die Nordzucker AG mit, dass es für das Jahr 2017 einen überwältigenden Zuspruch für dreijährige Fixpreismodell gegeben hat. Die Rübenanbauer können zwischen zwei Preismodellen und einjährigen beziehungsweise dreijährigen Vertragslaufzeiten wählen.

3-Jahres-Vertrag als Zusatz für 50 Prozent der Vertragsmenge

Aus diesem Grund wird das dreijährige Fixpreismodell nun für eine weitere Menge angeboten:

Anbauer, die bisher keine Mengen unter dem dreijährigen Vertrag gezeichnet haben, werden zusätzlich zu den einjährigen Modellen die Option erhalten, den dreijährigen Vertrag für bis zu 50 Prozent der individuellen Vertragsmenge 2017 (Menge aus Lieferansprüchen) abzuschließen.

Dieses Zusatzangebot bietet also eine zusätzliche Option für all diejenigen, die

  • ihre Vertragsmengen noch nicht verteilt und den Vertrag noch nicht abgeschlossen haben oder
  • ihre Vertragsmengen bisher nur auf eins der/oder die einjährigen Modelle verteilt haben, weil sie Mengen mit dem dreijährigen Fixpreismodell nicht wählen konnten.

Vertragszeichnungsfrist bis 20. Juni 2016

Anbauer, die schon Mengen im dreijährigen Preismodell gezeichnet beziehungsweise am Windhundverfahren teilgenommen haben, können keine zusätzlichen Mengen in diesem Zusatzangebot zeichnen.

Das Zusatzangebot steht im AgriPortal noch bis zum Montag, den 20. Juni 2016, 15:00 Uhr, zur Verfügung.

 


Der Tiger 5 von Ropa im Einsatz
  • Mit dem V6-Motor hat sich die Lautstärke des Tigers deutlich reduziert. Zum Roden sind nur 1.100 U/min notwendig.
  • Die vorgelagerten Tasträder sind für die Tiefefühlung des Schlegelvorsatzes verantwortlich. Für den Schlegler stehen vier Varianten zur Wahl: Integralschlegler, Alround-Schlegler sowe Schlegler mit Blattauswurf und Entblatter.
  • Abtanken während des Rodens ist beim Tiger 5 kein Problem, auch wenn der Überladewagen höher ist (dreifach klappbares Überladeband). Somit lassen sich 20 bis 30 Prozent mehr Tagesleistung erreichen.
  • Die drei Gelenke des Überadebands sind hier alle eingeklappt, sodass die minimale Höhe erreicht wird. Außerdem erkennt man hinten mittig den Ultraschallsensor zur Füllstandskontrolle und die klappbaren Gitter zur Erhöhung der Bunkerkapazität.
  • Gummierte Mitnahmefinger transportieren die Zuckerrüben auf dem 2 m breiten und extralangen Entladeband innerhalb von 50 Sekunden vom Bunker auf die Rübenmiete.
  • Das Motorraumkonzept musste für den R6-Reihenschlusszylinder komplett überarbeitet werden. Um die Vorschriften der Abgasnorm zu erfüllen, wurde auf zwei Zylinder verzichtet und AdBlue hinzugefügt.
Landlive Kommentare