Demonstration Russland: Bauernproteste gegen Landraub gewaltsam beendet

Landwirte demonstrieren in Russland © ah/youtube.com Bild vergrößern
Bauernproteste in Russland
von , am

In Russland hat die Polizei einen Traktormarsch gewaltsam niedergeschlagen. Landwirte protestierten unter anderem gegen Landraub durch Agrargroßkonzerne.

In Russland hat die Polizei am Dienstag vergangener Woche einen Protestmarsch hunderter Kleinbauern gewaltsam beendet. Landwirte wollten sich im Rahmen eines Traktormarsches Gehör verschaffen. Doch dieser zweite Anlauf zu einer Demonstration wurde laut Agra Europe (AgE) von der russischen Polizei gewaltsam beendet.

Traktormarsch gegen Landraub und Korruption

Die Bewegung "Höfliche Landwirte" wollte durch einen Traktormarsch in Richtung Moskau ein Treffen mit Präsident Wladimir Putin erwirken, um ihn zur Eindämmung von Landraub und Korruption in der Region Krasnodar zu bewegen, berichtet Agra Europe weiter.

Feindliche Landübernahmen durch Agrargroßkonzerne

Nach Angaben der Gruppierung komme es immer häufiger zu feindlichen Landübernahmen durch Agrargroßkonzerne, die durch unlautere Mittel vollzogen werden. Dazu gehöre die Bestechung von Richtern, Polizeibeamten und Mitarbeitern der Stadtverwaltung, die Fälschung von Kaufverträgen mit Unterschriften bereits Verstorbener und die Beauftragung aggressiver Forderungsmanager.

Haft für Anführer der Protestbewegung

Alexej Woltschenko, der Anführer der Protestbewegung, wurde laut AgE allerdings bereits in der letzten Woche für eine Dauer von zunächst zwölf Tagen verhaftet. Die gegen ihn vorgebrachten Anschuldigungen der Verletzung der Unterhaltspflicht wies er zurück.

Ein erster Traktormarsch Ende August 2016 war damals schon von Sicherheitsbeamten aufgelöst worden.


Mit Material von AgE

Mit Herz und Hand: Powerfrauen in der Landwirtschaft
  • Intakter Familienbetrieb Frauke ist stolze Mama dieser beiden Mädels: "Hinten im Bild steht unsere älteste Tochter Monja, welche Agrarwirtschaft studiert und zusätzlich im Arbeitsverhältnis bei uns steht, um sich ihr Studium zu finanzieren. Vorne steht unsere zweite Tochter, die momentan eine Ausbildung zur tiermedizinischen Fachangestellten absolviert, aber danach evtl. auch Agrarwirtschaft studieren möchte. Wir haben insgesamt drei Mädels, die alle einen wahren Bezug zur konventionellen Landwirtschaft haben, wobei unsere 17-jährige Tochter Merrit noch die Oberstufe besucht. Wir Eltern teilen uns die Arbeit in Aussenbereich und Buchhaltung sowie Finanzgeschäft. Durch diese Kombination an eigenen Fachkräften konnten wir bisher jede Krise in der Landwirtschaft gut überstehen. Hervorzuheben ist besonders, dass alle, auch die vier Altenteiler, innerhalb der Familie mit Herzblut für den Betrieb da sind und gemeinsam mit Angestellten an einem Strang ziehen."

    © Frauke Sporn
  • Sarah und Christiane sind begeisterte Landwirtinnen. Christian (rechts) schreibt: "Abgekämpft, aber glücklich! Ich hab gerade bei der Kalbung geholfen und gleich an euch gedacht!"

    © Sarah Schlüter/Christiane Bruijnen
  • So richtig wohl fühlt sich Andrea in der Fahrerkabine ihres Landmaschine.

    © Andrea Wolff
  • Zwei verrückte Mädels - Mei Käfer ist überzeugt: "Nie wieder was anderes!"

    © Mei Käfer
  • Auch Sofie ist "Landwirtin in the making. Agrarwirtschaftsstundentin an der HFWU in Nürtingen."

    © Sofie Haitz
  • Annika schreibt: "Die Vielseitigkeit und die Bestätigung durch die Tiere geben mir tägliche Faszination als Landwirtin. Immer was Neues entdecken, entwickeln und handeln, nie ist es das Gleiche. #Verdammtgeilerberuf!"

    © Annika Ahlers
  • Sarina erzählt weiter: "Das Bild entstand letzten Sommer mit meiner Kuh Premium. [...] Meine "Zuckerpuppen" bestätigen mir jeden Tag aufs Neue, dass ich mich für den richtigen Beruf entschieden habe!"

    © Sarina Andresen
  • Sarina berichtet: "Moin Moin! Ich werde nach meinem Abitur im Jahre 2018 meine Lehre zur Landwirtin beginnen und später das Studium. Ich habe keinen Hof zuhause, jedoch sind die Tiere eines befreundeten Nachbarbetriebes, wo ich als Melkaushilfe arbeite, mein Ein und Alles."

    © Sarina Andresen
  • Max ist stolz auf seine Powerfrau: Auch sie ist Landwirtin aus Leidenschaft!

    © Max Rösch
  • Zupacken ist auch das Credo von Kathrin: "Hier schert die Chefin selbst die Bullen für die Auktion."

    © Kathrin Bergner
  • Lindas Freundin ist begeisterte Landwirtin und liebt ihren gelben Hirsch.

    © Linda Bräuer
  • Kristina ist gerne im Stall und kümmert sich um "ihre Mädels"!

    © Kristina Keilhacker
  • Claudia hat wohl einen der aufsehenerregendsten Traktoren in der Gegend - sogar MIT Wimpern!

    © Claudia Schulz
  • Conny schreibt: "Ich bin Conny, arbeite für Seydaland und mache gerade meinen Landwirtschaftsmeister. Ich liebe meinen Beruf."

    © Conny Krüger
  • Conny wollte schon immer etwas mit Tieren machen. Ihre Eltern sind beide Agraringenieure, doch nur ihr Vater ist noch in der Landwirtschaft tätig...

    © Conny Krüger
  • Sie schreibt weiter: "Praktisch wurde es mir in die Wiege gelegt. Als ich meine Ausbildung im LVG Köllitzsch dann abgeschlossen hatte, stand fest, dass ich nichts anderes mehr machen möchte!"

    © Conny Krüger
  • Lea ist mit ihrem ganzen Stolz unterwegs: "So gut geht er schon nach vier Tagen Training!"

    © Lea Lüwer
  • Ta Nja schreibt uns: "Die Kleine wurde auf den Namen Clara getauft. Eine richtig süße Maus!"

    © Ta Nja
  • Gesine fände mehr Mädels in der Landwirtschaft gut. Warum sie so gerne Landwirtin ist: "Man sieht, was man am Tag geschafft hat und das gibt ein gutes Gefühl!"

    © Gesine Schubert
  • Lea und einer ihrer Jungbullen für die Körung: Wer so vertraut mit den starken Tieren ist, hat auf jeden Fall Power.

    © Lea Lüwer
  • Sechs Monate ist Leas Bulle alt. Da darf man noch ein bisschen kuscheln.

    © Lea Lüwer
  • Power hat hier nicht nur der Fendt: "Kühe melken, ackern usw. gehört alles zu meinen Aufgaben", schreibt uns Marie-Madlèn.

    © Marie-Madlèn Mangold
  • Lea ist als Landwirtin sehr stolz auf ihre Tiere. Hier auf einer Schau.

    © Lea Lüwer
  • Tanja haben es als Hobby neben dem Betrieb die Bienen angetan. Eine wirklich tolle Sache!

    © Tanja Grabein
  • Sarah schickt uns ein Bild von der Messe in Leipzig. Sie träumt wohl von ihrem eigenen Traktor...

    © Sarah Weiße
  • Eine echte Powerfrau, die ihr Leben in die Hand nimmt, ist Petra. Da gibts auch mal eine Kuscheleinheit von ihren Tieren.

    © Petra Wolters
  • Auch Miriam lebt für die Landwirtschaft und kann sich nichts Schöneres vorstellen.

    © Miriam Neumann
  • Melanie schreibt uns: "Ich befinde mich in der Ausbildung zur Landwirtin. Ab August fange ich mein 2. Lehrjahr in Schleswig-Holstein an." Auf dem Foto sieht man ihr Lieblingskalb auf ihrem Lehrbetrieb.

    © Melanie Demmelbauer
  • ...sie zeigt und stolz und in vielen Facetten ihren geliebten Neuzugang.

    © Lea Lüwer
  • Lea wiederum hat keine Angst vor großen Tieren - sondern Leidenschaft für die tollen Kollegen...!

    © Lea Lüwer
  • Julia und ihre Freundin sind ein tolles Team, das keine Angst vor harter Arbeit hat!

    © Julia Göggelmann
  • Nicht nur was für Männer! Jessica und ihre Maschinen sind ein gutes Team.

    © Jessica Strobl
  • Jenny und Lea lieben ihre Rinder und kümmern sich professionell um die Tiere.

    © Jenny Schüßler und Lea Lüwer
  • Julia und Sara sind Landwirtinnen aus Leidenschaft und zeigen das auch ganz deutlich. Sie haben sogar eine eigene Facebook-Seite!

    © facebook.com/landwirtschaftimdoppelpack
  • Landwirtin aus Leidenschaft: Lea zeigt sich stolz und zufrieden mit ihrem Neuzugang.

    © Lea Lüwer
  • Florian schreibt uns: "2. Schnitt im Landkreis Helmsted. Frauenpower!" Sarah hilft ihm gern in der Futterbergung für das Milchvieh. Super Sache!

    © Florian Scholz