Bauernverband Thüringen: Bauernpräsident Gumpert tritt ab

Landwirte bei der Stallarbeit © ah/agrarfoto.com Bild vergrößern
von , am

Heute wird in Thüringen ein neuer Bauernpräsident gewählt. Helmut Gumpert kandidiert nicht erneut für den Posten.

Wahl in Thüringen: Der Bauernverband wählt einen neuen Präsidenten. Amtsinhaber Helmut Gumpert tritt aus Altersgründen nicht mehr an, berichtet die Thüringer Allgemeine (TA). Der aus Ostthüringen stammende Gumpert ist seit 2012 Präsident der Thüringer Bauernschaft.

Doch auch andere landwirtschaftliche Themen werden die Versammlungsteilnehmer beschäftigen.

Landesvertreterversammlung: Wahl des Bauernpräsidenten

Für die Nachfolge Gumperts gibt es laut TA bisher zwei Bewerber: Klaus Wagner, Geschäftsführer der Universal-Agrar GmbH in Erfurt-Mittelhausen, sowie Niko Scheringer, verantwortlich für den Feldbau der Agrargenossenschaft Großfahner im Kreis Gotha.

Laut Bauernverband könnten sich vor Ort noch weitere Kandidaten zur Wahl stellen. Zu der Versammlung in Erfurt-Alach werden fast 190 Delegierte der Kreis- und Regionalverbände erwartet, so die Zeitung.

Angebliche Tierschutzverletzungen: Gumpert in Kritik

Gumpert stand zuletzt auch wegen der Haltungsbedingungen von Schweinen in einem seiner Betriebe in der Kritik. Damals warf die Sendung 'Panorama' mehreren Verbandsfunktionären Tierschutzverletzungen vor. Tierschützer hatten unter anderem auch in seinen Ställen heimlich Videoaufnahmen gemacht.

Tierhaltung und Umweltschutz: Bauern zu Unrecht am Pranger

Dies sei laut dpa nur eines der Probleme, die auf der Versammlung diskutiert werden sollen. Die Bauern im Freistaat würden sich zu Unrecht immer wieder von Aktivisten an den Pranger gestellt fühlen. Es herrsche eine emotionale und zunehmend aggressive öffentliche Diskussion, vor allem in Sachen Tierhaltung und Umweltschutz, so Thüringen24.

Wirtschaftliche Probleme für Thüringens Bauern

Darüber hinaus plagten sie wirtschaftliche Probleme. "Die Marktkrisen, insbesondere bei Milch, Schweinefleisch und Getreide mit ruinösen Preiseinbrüchen haben eine Vielzahl von Betrieben in Existenznot getrieben", zitiert Thüringen24 aus dem Entwurf für einen Entschließungsantrag, der heute Abend auf der Versammlung beraten werden soll.


Mit Material von Thüringer Allgemeine, Thüringen24

Amazone Cataya: Details zur neuen Säkombination
  • Neben dem Design hat Amazone für die neue Säkombination Cataya vor allem am Dosiersystem Precis, der Einstellung über das SmartCenter, einem elektrischen Dosierantrieb, den Doppelscheibenscharen TwinTeC und der ISOBUS-Steuerung gearbeitet.

    © Werkbild
  • Die neuen TwinTeC-Doppelscheibenschare sind schon von der Cirrus bekannt. Sie gibt es wahlweise mit Reihenabständen von 12,5 oder 15,0 cm. Der Schardruck geht bis max. 60 kg, die Saatgut-Ablagetiefe von 0 bis 6 cm.

    © Werkbild
  • Das neue SmartCenter liegt an der linken Maschinenseite. Hier muss für den Kalibriervorgang nur noch ein Tastschalter gedrückt werden. Zwei spezielle Kalibriermulden, die das Saatgut auffangen, können zentral auf der linken Seite unterhalb vom SmartCenter aus der Maschine gezogen werden. Damit muss man während des Kalibrierens nicht unnötig um die Maschine herumlaufen.

    © Werkbild
  • Bei der Cataya braucht man nur noch das universelle Bedienwerkzeug, um die verschiedenen Funktionen an der Sämaschine und am Bodenbearbeitungsgerät einzustellen.

    © Werkbild
  • Für die ISOBUS-Steuerung der Säkombination können neben dem Amatron 3 auch das CCI oder Amapad von Amazone oder jedes ISOBUS-Terminal eines anderen Herstellers eingesetzt werden.

    © Werkbild
  • Die Cataya kann mit verschiedenen anderen Amazone-Geräten kombiniert werden. Dazu gehört der Kreiselgrubber KG 3001, aber auch die neuen Kreiselgrubber KG 3001 und KX 3001.

    © Werkbild
  • Parallel zur Saat ist auch die Ausbringung von Untersaaten, Schneckenkorn oder Zwischenfrüchten mit der Cataya möglich. Dafür gibt es als Sonderausrüstung die Zwischenfruchtsämaschine GreenDrill 200 E mit 200 l Behältervolumen, elektrisch angetriebener Dosierwelle und Gebläse, die im Heck der Maschine angebaut wird.

    © Werkbild
  • Für die Rückverfestigung des Bodens stehen unterschiedliche Nachlaufwalzen zur Wahl. Neben der Zahnpackerwalze PW 600, der Keilringwalze KW 580 und der Keilringwalze mit Matrixreifenprofil KWM 600 bietet Amazone jetzt auch diese Trapezringwalzen TRW 500 und TRW 600 an.

    © Werkbild
Auch interessant: