Login
Tool

Abrechnungscheck für Getreide und Raps

Michael Bindl/agrarheute
am
25.07.2016

Möller Agrarmarketing bietet ab sofort ein Rechentool zum Abrechnungsvergleich von Getreide und Raps an. Wir haben es uns genauer angesehen.

Die Getreideernte ist bereits in vollem Gange, doch die niedrigen Preise machen den Erzeugern zu schaffen. Die unterschiedlichen Abrechnungskonditionen miteinander zu vergleichen, ist deshalb wichtiger denn je.

Möller Agrarmarketing hat für den einfacheren Preisvergleich einen Abrechnungscheck für Getreide und Raps entwickelt.

Einfacher Preisvergleich, Augenmerkt auf Feuchtigkeit

Der Abrechnungs-Check für Getreide und Raps soll die Landwirte beim Preisvergleich verschiedener Angebote unterstützen. In einer Excel-Tabelle können die Nutzer die Abrechnungskonditionen einfach anpassen. Der Feuchtigkeit kommt dabei eine große Bedeutung zu.

Denn bei einem Verkauf von beispielsweise 500 Tonnen Weizen für 15,00 Euro pro Dezitonne (netto) führen 16,0 Prozent Feuchte zu über 5.500 Euro Abzug.

Check für Getreide und Raps

Der Abrechnungscheck ist für die Fruchtarten Gerste, Triticale, Roggen, Weizen, Hafer sowie Raps verfügbar. Im Programm können die Abrechnungsbasis für Feuchte und Besatz, die Trocknungskosten und der Faktor für Trocknungsschwund, das Hektolitergewicht sowie die Abrechnungsbasis für Raps mit und ohne Ölzuschlag berücksichtigt werden.

Überladewagen: Die Bindeglieder in der effizienten Erntekette

HAWE-Überladewagen
Kverneland-Überladewagen
Joskin-Überladewagen
Auch interessant