Login
Advertorial

Bessere Bestandsführung durch praxisgerechte Satellitenbilder

Bessere Bestandsführung durch praxisgerechte Satellitenbilder
365FarmNet
am
16.04.2018

Mit Satellitenbildern können Landwirte Vegetation genau beobachten und gezielt handeln. Dieser Perspektivwechsel kann als Entscheidungshilfe im Feld dienen.

Aus der Fahrgasse oder auf dem Vorgewende stehend, so findet oft die Prüfung von Beständen und deren Entwicklung statt. Dieser Blick ist die Grundlage für Entscheidungen zu Bestandsplanung und pflanzenbaulichen Maßnahmen. Ab sofort können Landwirte einfach die Perspektive wechseln und die Entwicklung ihrer Bestände mit Hilfe von praxisgerechten Satellitenbildern beobachten. Dieser Perspektivwechsel kann viele Entscheidungen unterstützen: Wie können Nährstoffe ökonomisch und ökologisch sinnvoll verteilt werden? Wie stellen sich Vegetationsunterschiede auf verschiedenen Schlägen dar? Wann und wie muss gedüngt und geschützt werden?  

Bisher war eine einfache Nutzung von Satellitenbildern für Landwirte mit hohen Kosten verbunden und erforderte Spezialwissen bei der Auswertung von Satellitendaten. Das ändert sich mit der Anwendung CLAAS Crop View in 365FarmNet. Durch die Vernetzung von Satellitenbildern und Betriebsdaten können Landwirte sofort, einfach und schlagspezifisch Biomassekarten erstellen und Applikationskarten für zielgenaue Düngemaßnahmen generieren und exportieren. 

Die Basis für Crop View sind optische Daten der Sentinel-2-Satelliten des Copernicus Programmes der ESA. Diese Daten werden weltweit flächendeckend in kurzen Abständen aktualisiert.

Für Nutzer von 365FarmNet ist Crop View ganz einfach anwendbar. Es ist keine erneute Dateneingabe notwendig: Anhand von Schlagumrissen und Informationen zu Früchten zeigt 365FarmNet sofort betriebsspezifische Karten und Auswertungen durch Crop View an.

Für Landwirte, die noch keinen Account bei 365FarmNet haben, ist die kostenlose Registrierung der erste Schritt: Einfach Betrieb anlegen und die Basisversion von 365FarmNet unbegrenzt kostenlos nutzen. Diese enthält umfangreiche Funktionen zu Dokumentation und Management. Spezialanwendungen wie der Baustein Crop View können dann kostenpflichtig gebucht werden und sind monatlich kündbar. Jeder Baustein kann unverbindlich 30 Tage kostenfrei getestet werden.

Auch interessant