Login
Allgemeines

Brandenburg: Heidelbeeren sind erntereif

von , am
16.07.2012

Klaistow - Die diesjährige Heidelbeer-Saison in Brandenburg ist eröffnet. Das Landwirtschaftsministerium geht von Hagelschäden und Ertragseinbußen von bis zu 30 Prozent aus.

Nach Angaben des Robert Koch-Instituts existiert kein Beleg für die Übertragung der Infektion durch Waldbeeren. © landpixel
Wie das Potsdamer Landwirtschaftsministerium vergangene Woche mitteilte, hat die Beerenernte 2012 in Klaistow offiziell begonnen. Auch in diesem Jahr setze die Mehrheit der Gartenbaubetriebe bei dieser Frucht auf Direktvermarktung ab Hof und sogar direkt aus der Anlage. Obwohl die Erntesaison mit einem ausreichenden Angebot startet, weist das Landwirtschaftsministerium auf spürbare Ertragseinbußen hin.
 
 
Witterungsschäden durch Hagel hätten im Juni neben Erdbeeren, Steinobst und Kernobst auch Heidelbeeren regional schwer in Mitleidenschaft gezogen. Derzeit gehe man von Ertragseinbußen um 30 Prozent gegenüber dem üblichen Niveau aus.
Die Heidelbeeren haben in Brandenburg eine stetige Aufwärtsentwicklung genommen. Brandenburg verfügt nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen mit 81 Hektar über die drittgrößte Anbaufläche in Deutschland. Auf den Ertrag bezogen liegt Brandenburg mit 420 Tonnen im bundesdeutschen Vergleich sogar auf Platz zwei hinter Niedersachsen (4.708 Tonnen). 98 Prozent der Heidelbeeren werden zum Frischverzehr verkauft.
Auch interessant