Login
Allgemeines

Digitale Helfer im Pflanzenbau

von , am
12.11.2013

Hannover - Was ist neu beim Smart Farming-Spezialisten Agri Con? Darum ging es bei der heutigen Pressekonferenz des Unternehmens auf der Agritechnica.

Agri Con Geschäftsführer Peer Leithold bei der heutigen Pressekonferenz. © Catrin Hahn
Bei der Pressekonferenz präsentierte Geschäftsführer Peer Leithold die Neuheiten des Unternehmens. Der unter neuem Logo firmierende Smart-Farming-Spezialist präsentierte gleich mehrere neue Lösungen aus dem Bereich Sensoren, Software und Bodenprobenahme.
 
So gehören zu der Sensorfamilie "Precision Plant Protection" neben den N-Sensoren nun auch welche zur Anwendung von Wachstumsregulatoren und von Herbiziden. Um den unterschiedlichen Ansprüchen und Einsatzbereichen zu entsprechen, wurden neue Bauformen eingeführt.

Weltneuheit: Sensor für Unkrautbekämpfung

Ein Highlight ist sicherlich der in der Endphase der Entwicklung befindliche H-Sensor zur Unkrautbekämpfung. Es handelt sich hier um den weltweit ersten Sensor, der Kulturpflanzen von Unkräutern und Ungräsern sicher unterscheidet.
 
Eine speziell entwickelte Kamera erkennt die Pflanzenarten und schaltet je nach Unkrautbesatz Teilbreiten des Spritzgestänges zu oder ab. Einzelne Problemunkräuter können extra erkannt und behandelt werden. Vier Sensoren pro Spritzgestänge (einer für neun Meter Arbeitsbreite) sind dafür nötig. Die patentierte Neuentwicklung soll noch im Jahr 2014 auf den Markt kommen und für die wichtigsten Feldkulturen geeicht sein.
 
Mit einer Verarbeitungsgeschwindigkeit von zehn Bildern/Sekunde im Sensor können die Spritzen mit einer Arbeitsgeschwindigkeit von etwa zehn bis zwölf km/h fahren.
 
Eine neue Anwendung wird nun für den N-Sensor bei der Applikation von Flüssigdünger und organischen Düngern wie Gülle und Gärsubstrat geboten. Dazu wurde auch ein passendes Softwaremodul entwickelt. 

Probenahme 'to go'

Auch für die vor allem auf großen Flächen oft mühsame Bodenprobenahme hat Agri Con ein neues Angebot parat. Der "soil sampler" ist ein Paket aus automatischem Probenahmegerät, das Bodenproben während der Fahrt nimmt, untersucht und die abgespeicherten Daten in die Cloud übermittelt, wo sie von jedem Beteiligten abgerufen werden können - an den Landwirt für seine Düngeplanung oder das N-Monitoring wie auch an den Lohnunternehmer für die praktische Düngung. 

Agritechnica: Blickpunkt 'Smart Farming'

Auch interessant