Login
Allgemeines

EU: Weinernte fällt geringer aus als im Vorjahr

von , am
22.10.2012

Brüssel - Die Winzer in der EU rechnen mit einer Weinproduktion von 144,4 Millionen Hektoliter. Das entspräche einem Minus von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die deutschen Winzer sind mit der Qualität des Jahrgangs zufrieden. © Mühlhausen/landpixel
Der größte Rückgang sei in Frankreich zu verzeichnen, wo sich die Weinernte auf 40,6 Millionen Hektoliter belief, was einem Minus von 19 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.
 
Das sei ein historisch niedriges Ergebnis, wie man es in den vergangenen 40 bis 50 Jahren nicht gesehen habe, zitiert Agra-Europe die EU-Ausschüsse der Bauernverbände (COPA) und ländlichen Genossenschaften (COGECA). Die italienischen Winzer rechnen mit 39,5 Millionen Hektoliter, ein Minus von rund sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die spanischen Weinproduzenten gehen von 35,50 Millionen Hektoliter aus, das wären minus fünf Prozent. (lid/AgE)
Auch interessant