Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Forstunfall: Landwirt beim Holzrücken unter Baumstamm eingeklemmt

Forstunfall-Wald-Winter
am Dienstag, 24.01.2023 - 11:35 (Jetzt kommentieren)

In Bayern kam es am Samstag zu einem Forstunfall mit einer verletzten Person. Ein Landwirt wurde beim Holzrücken unter einem Baumstamm eingeklemmt.

Wie die Freiwillige Feuerwehr Eschenfelden berichtet, kam es am Samstag in Pruppach in der Gemeinde Hirschbach im Oberpfälzer Landkreis Amberg-Sulzbach in Bayern zu einem Forstunfall. Dabei wurde ein Landwirt beim Holzrücken unter einem Baumstamm eingeklemmt und verletzt. Glücklicherweise befanden sich zwei Feuerwehrleute in ganz in der Nähe, als der Unfall geschah.

Unfall im Wald: Landwirt mit Fuß eingeklemmt

Die Kameraden wurden am Samstagnachmittag um 14.28 Uhr zusammen mit zahlreichen weiteren Kräften in ein Waldstück nahe dem Gasspeicher in Pruppach alarmiert.

Bei Waldarbeiten, genauer gesagt beim Holzrücken, war es dort zu einem Unfall gekommen. Dabei wurde ein lokaler Land- und Forstwirt mit seinem Fuß unter einem schweren Baumstamm eingeklemmt wurde.

Unter Baum: Feuerwehrkommandant sägt Unfallopfer frei

Der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Eschenfelden und einer der Gruppenführer waren bei der Alarmierung unweit von der Einsatzstelle unterwegs und trafen noch vor allen alarmierten Kräften dort ein erklären sie. Die beiden sägten die verunfallte Person aus ihrer misslichen Lage frei.

Der erst danach eintreffende First Responder aus Königstein übernahm dann die medizinische Versorgung. Mittels Schleifkorbtrage konnte die Person dann zum Rettungswagen gebracht werden. Der Landwirt wurde bei dem Forstunfall leicht verletzt und kam ins Krankenhaus.

Mit Material von Freiwillige Feuerwehr Eschenfelden, onetz.de

Harvester im Schadholz: Einsatz gegen den Borkenkäfer

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...