Login
Pflanzenschutzmittel

Fungizidbeize TMTD verliert ihre Zulassung

Pflanzenschutzdüse
Thumbnail
Klaus Strotmann, agrarheute
am
17.12.2018

Drei Pflanzenschutzwirkstoffe haben jetzt EU-weit ihre Zulassung verloren. Darunter fallen fungizide Beizen, Sikkationsmittel und Insektizide gegen Blattläuse.

Bereits Ende Oktober haben wir an dieser Stelle berichtet, dass die Zulassung von einigen Beizen auf Basis des Wirkstoffs Thiram zurückgezogen wurde. Jetzt stehen auch die Abverkaufs- und Aufbrauchfristen fest.

Die nachfolgend genannten Mittel verlieren damit laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) ab kommendem Jahr auch in Deutschland ihre Zulassungen.

Thiram: TMTD und weitere fallen weg

Thiram ist eine fungizide Beize gegen Auflaufkrankheiten für Raps, Rüben, Mais, Leguminosen, aber auch für den Gemüsebau. Die Zulassung endet am 30. Januar 2019. Davon betroffen sind die vier Beizmittel

  • Aatiram 65 - Verkauf bis 30.7.2019 erlaubt, Verbrauch bis 30.1.2020
  • Flowsan FS - ohne Verkaufs- und Aufbrauchfrist
  • Thiram SC 700 - ohne Verkaufs- und Aufbrauchfrist
  • TMTD 98 % Satec - Verkauf bis 30.7.2019 erlaubt, Verbrauch bis 30.1.2020

Wichtig: Nach Ende der Aufbrauchfrist sind eventuelle Reste entsorgungspflichtig!

Sonderregelung für Saatgut

Saatgut, das mit Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Thiram behandelt wurde, darf EU-weit ab dem 31. Januar 2020 nicht mehr verwendet oder in Verkehr gebracht werden. Für solches Saatgut gelten deshalb keine gesonderten Abverkaufs- und Aufbrauchfristen in Deutschland.

Plenum künftig nicht mehr erlaubt

Darüber hinaus wurde Ende Oktober auch der Wirkstoff Pymetrozin widerrufen. Er ist ein insektizider Wirkstoff gegen die Blattlaus. Er spielt im Gemüseanbau, aber auch in Kartoffeln und Raps eine Rolle. Die Zulassung endet am 30. April 2019. Betroffen sind die Mittel

  • Plenum 50 WG
  • Tafari

Sikkationsmittel in Kartoffeln ohne Zulassung

Auch der herbizide Wirkstoff Deiquat wurde Ende Oktober ausgelistet. Er wird vor allem zur Sikkation eingesetzt.

Zugelassen war er bislang beispielsweise in Kartoffeln, Raps oder in Leguminosen zur Saatguterzeugung. Ab 4. Mai 2019 sind folgende Herbizide nicht mehr zugelassen:

  • Mission
  • Diquanet
  • Diqua
  • Diquad
  • Life Scientific Diquat
  • Reglone
  • Reglor 
  • Dessix 
  • Bleran 
  • Reglex
  • Mission 200 SL 
  • Profi Deiquat Super
Mit Material von BVL

Weniger Druck, mehr Bodenschutz

Case Quadtrac
Conrad Waydelin
Striptill mit Köckerling und Horsch
Köckerling Master
Striptill in Stoppel
Waydelin Conrad auf dem Acker
Sandboden auf der Hand
Keimling mit Stroh
Conrad Waydelin neben seinem Deutz mit Ballonreifen
Streifenbearbeitung im trockenen Spätsommer
Auch interessant