Login
Getreide

Bayern: Erntebegin der Wintergerste steht bevor

© landpixel
von , am
23.06.2014

München - Die ersten Betriebe beginnen demnächst in den Frühdruschregionen Bayerns mit der Ernte der Wintergerste. Das geht aus der ersten Ernteumfrage 2014 des Bayerischen Bauernverbandes hervor.

© landpixel
Wie eine elekronische Umfrage des bayerischen Bauernverbandes unter seinen Mitgliedern ergeben hat, beginnt diese Tage in den Frühdruschregionen die Ernte der Wintergerste. Der Beginn der Haupternte wird in Mittel- und Unterfranken Ende kommender Woche erwartet. In Ober- und Niederbayern sowie Schwaben soll Anfang Juli der Großteil an Wintergerste gedroschen werden. In den Mittelgebirgsregionen Oberfrankens und der Oberpfalz rechnet man mit dem Hauptdrusch der Wintergerste am ersten Juli- Wochenende.

Gemischte Ernteerwartungen

Laut BBV melden über zwei Drittel der Umfrageteilnehmer aus Mittel- und Unterfranken sowie Schwaben Trockenheit. Besser scheint die Wasserversorgung in Niederbayern zu sein, wo Betriebe nur vereinzelt über zu trockene Böden klagten.
 
Dies spiegele sich auch bei der Beurteilung der Bestandsentwicklung und den Ertragswartungen der verschiedenen Kulturen wider. In Unterfranken rechnen die Ackerbauern laut Umfrage nach der sehr guten Weizenernte 2013 mit weniger Ertrag, während die niederbayerischen Kollegen bei Wintergerste und -weizen sowie Raps Ertragssteigerungen im Vergleich zum Vorjahr erwarten.
 
Hält das verbreitet trockene Wetter die nächsten Wochen an, dürfte sich die Abreife besonders bei Winterweizen, Raps oder Sommergerste noch beschleunigen, so der BBV. Inwieweit sich die gesammelten Aussagen zu den Erträgen bei diesen Kulturen dann bestätigen, bleibe abzuwarten. Die kommenden zwei bis drei Wochen hätten einen ganz wesentlichen Einfluss auf das Ernteergebnis.

Winterweizen-Ernte Mitte Juli

Viele Umfrageteilnehmer merkten zudem an, dass der milde Winter sowie der feucht-kühle Mai zu starkem Krankheits-und Schädlingsdruck geführt haben und eine höhere Pflanzenschutzintensität gefordert war, berichtet der BBV.
 
Die Winterweizen-Ernte soll bei den unterfränkischen Ackerbauern Mitte Juli beginnen. Im Rest Bayerns sollte der Winterweizen Ende Juli/ Anfang August Druschreife erreichen. 

Wie sehen ihre Erwartungen für die in den nächsten Wochen startende Ernte der Wintergerste aus? Machen Sie bei der nebenstehenden Umfrage mit.

Vegetationsreport: Dinkel wieder im Kommen

Auch interessant