Login
Getreide

Braugerste ab Mai an der Börse handelbar

von , am
15.04.2010

Paris - Braugerstenerzeuger können sich ab 10. Mai an den Preisen für Braugerste an der Euronext in Paris orientieren.

© Dirk Houben/Fotolia

Denn zu diesem Zeitpunkt startet der Handel mit Terminkontrakten und Optionen auf Braugerste. Gehandelt werden dort die Liefertermine für August, November, Januar, März und Mai. Basis für die Preise ist fob Antwerpen oder Gent. Mit diesen Erfüllungsorten sei man neben dem Markt für Frankreich auch für Großbritannien interessant. Die Preise beziehen sich auf Mindestkeimfähigkeit von 95 Prozent, maximal 11,5 Prozent Eiweiß, 14,5 % Feuchte und 90 % Vollkornanteil. Der Kontrakt umfasst 50 t, wie für Mais, Raps und Weizen. Das Handelsmaklerbüro Kiefer GmbH berichet von einem guten Interesse an dem Braugerstenkontrakt. Die derzeit niedrigen Preise würde die Käufer wie Mälzereien oder Handel animieren, sich abzusichern. (dlz agrarmagazin, jo)

Auch interessant