Login
Getreide

Deutliche Ausweitung des globalen Weizenanbaus erwartet

von , am
01.12.2010

London - Angesichts der relativ attraktiven Preise rechnet der Internationale Getreiderat (IGC) mit einer deutlichen Ausdehnung des weltweiten Weizenanbaus zur Ernte 2011/12.

© Mühlhausen/landpixel

In ihrem veröffentlichen Bericht sagen die Londoner Marktexperten eine Zunahme der globalen Weizenfläche um acht Millionen Hektar oder fast vier Prozent auf rund 224 Millionen Hektar voraus.

Gut die Hälfte des zusätzlichen Weizenareals beruht dem Getreiderat zufolge allerdings auf der erwarteten Normalisierung in Russland und Kanada, wo in diesem Jahr aufgrund extremer Witterungsverhältnisse ein guter Teil der Weizenfelder keinen Ertrag brachte beziehungsweise nicht abgeerntet werden konnte.

Russland: Um 4,5 Millionen Hektar größere Erntefläche

So wird für Russland mit 27,0 Millionen Hektar eine gegenüber diesem Jahr um 4,5 Millionen Hektar größere Erntefläche an Weizen erwartet, auch wenn dort aktuell weniger Winterweizen ausgesät wurde. In Kanada soll das Weizenareal insgesamt um 1,4 Millionen Hektar auf 9,5 Millionen Hektar wachsen. Die Farmer in den USA werden im nächsten Jahr gemäß der IGC-Vorhersage auf landesweit 20,5 Millionen Hektar Weizen dreschen; das wären 1,2 Millionen Hektar mehr als zur Ernte 2010.

EU: Ausweitung auf 26,2 Millionen Hektar

Für die Europäische Union prognostiziert der Getreiderat eine Ausweitung des Weizenareals um ein Prozent auf 26,2 Millionen Hektar. In China soll die Fläche dagegen um etwa drei Prozent kleiner ausfallen, mit 23,6 Millionen Hektar aber dem mehrjährigen Durchschnitt entsprechen. Die Bauern in Indien dürften den Weizenanbau nach dem guten Sommermonsun leicht ausweiten, und zwar laut IGC auf 28,9 Millionen Hektar, womit dort das langjährige Mittel um eine Million Hektar übertroffen würde.

Welt-Weizenerzeugung: 644,3 Millionen Tonnen  

Die Welt-Weizenerzeugung im Wirtschaftsjahr 2010/11 veranschlagt der Getreiderat jetzt auf 644,3 Millionen Tonnen und damit um 0,4 Millionen Tonnen höher als Ende Oktober; in der Saison 2009/10 waren global 677,2 Millionen Tonnen Weizen geerntet worden, in der Kampagne davor die Rekordmenge von 686,1 Millionen Tonnen. Seine Weizenverbrauchserwartung für 2010/11 hat der IGC um zwei Millionen Tonnen auf 660 Millionen Tonnen angehoben. (AgE)

Auch interessant