Login
Produktneuheit

Dickey-john Mini GAC 2500: Feuchtigkeit von Getreide messen

dickey-john-mini-gac-2500-getreidefeuchtigkeitsmesser-mit-zubehoer
Thumbnail
Thomas Göggerle, agrarheute
am
14.05.2018

Der mini GAC 2500 ist nach Angaben von dickey-john der der erste mobilere Feuchtigkeitsmesser für Getreide mit Niederfrequenztechnik.

Das US-amerikanischen Unternehmen Dickey-john gibt die Markteinführung des mobilen Getreidefeuchtigkeitsmessers mini GAC 2500 bekannt. Nach eigenen Anhaben ist es der erste und einzige mobilere Feuchtigkeitsmesser mit 149-MHz-Technologie.

Der mini GAC 2500 ist Bluetooth-fähig. Daten können in die APP "MiniGAC 2500" für iOS- und Android-Smartphones und -Tablets exportiert werden. Neben Feuchtigkeitsmessungen mit der 149-MHz-Technologie bietet der mini GAC 2500 zudem die eine Hektolitergewichtsmessung an.

Feuchtigkeit von Getreide mit Niederfrequenz messen

Bisherige mobile Feuchtigkeitsmesser bestimmen die Getreidefeuchtigkeit mithilfe einer geringen elektrischen Frequenz. Seit 2012 stellen nach Angaben von Dickey-john vermehrt Getreidehändler auf die 149-MHz-/UGMA-Technologie um. Mobilen Feuchtigkeitsmesser, die sich der alten Technologie bedienen, seien dadurch nicht mehr mit den neuen Geräten kompatibel. Somit stimmen auch die Feuchtigkeitsmessungen von Erzeuger und Getreidesilo nicht mehr überein.

Genaue Feuchtigkeitsmessung wichtig

Nach Angaben des Unternehmens können fehlerhafte Feuchtigkeitsmessungen Landwirte jährlich mehrere Tausend Euro kosten, sei es in Form von Trocknungskosten, Lagergebühren oder Aufwendungen infolge von Getreideschäden oder -schwund.

Auf den DLG-Feldtagen finden Sie Dickey-john auf dem Stand ZA 13.

Mit Material von Dickey-john

Getreideernte: So wird das Lager nicht zum Nadelöhr

Getreideernte
Teleskoplader im Getreide
Getreidezug im Lager
Teleskoplader im Getreidelager
Getreide abkippen
Getreidegosse
Weizen abtanken
LWK bei der Getreideannahme
Stoppelbearbeitung
Besprechung auf Getreidefeld
Unimog beim Getreidetransport
Xerion mit Überladewagen
Auch interessant