Login
Getreide

EU: Viel Weizenfläche, sehr gute Ernteprognose

von , am
22.01.2014

Strategie Grains hat Mitte Januar seine Einschätzung für die europäische Weizenernte 2014 aktualisiert. Das Analystenhaus rechnet mit einem Flächenzuwachs von 3,4 Prozent.

© agrar-press
Zwar reduzierten die Analysten von Strategie Grains ihre Einschätzung zur Anbaufläche von Weichweizen für die neue Ernte 2014 um 0,1 auf 24,0 Millionen Hektar (Mio. ha).
 
Im Jahr 2013 wurde der Weizen in der EU aber nur von 23,2 Mio. ha geerntet. Damit beträgt der Flächenzuwachs beim Weizen für die nächste Ernte etwa 0,8 Mio. ha oder 3,4 Prozent (%).
 
Die von Strategie Grains auf Basis der Anbaufläche und bisherigen Wachstumsbedingungen erwartete europäische Weichweizenernte liegt jetzt bei 137,7 Mio. t (ohne Durum). Gegenüber der bereits sehr guten Ernte 2013 von 134,7 Mio. t wäre die erwartetete Produktionsmenge drei Millionen Tonnen oder 2,2 % größer.

Deutschland: Etwas kleinere Ernte erwartet

Für Deutschland veranschlagt Strategie Grains die Weizenfläche auf 3,2 Mio. ha. Im Vergleich zur letzten Ernte 2013 sind die Weizenflächen für die neue Ernte 2014 rund 0,1 Mio. ha größer. Die Produktionsschätzung für die neue deutsche Weizenernte 2014 haben die Experten von Strategie Grains ganz leicht um 0,1 auf 24,2 Mio. t nach unten angepasst. Im Vergleich zur Weizenernte von 2013 wäre die jetzt erwartete Erntemenge damit 0,5 Mio. t (zwei Prozent) kleiner.

Englische Anbaufläche wächst deutlich

Für Frankreich, den größten Weizenproduzenten und Exporteurer der EU, ermittelte Strategie Grains für die Ernte 2014 eine Anbaufläche bei Weichweizen von 5,0 Mio. ha. Das entspricht exakt der für die letzte Ernte 2013 mit Weizen bestellten Fläche. 

Eine deutlich größere Weizenernte als im Jahr 2013 erwarten die Analysten für das Vereinigte Königreich. Hier wächst die Anbaufläche infolge der deutlich günstigeren Witterungsbedingungen zur Herbstaussaat im Vergleich zu 2013 um 0,4 auf 2,0 Mio. ha. Die Weizenproduktion wird sich damit 2014 im Vereinigte Königreich deutlich erholen.
 
Die Nummer vier unter den europäischen Weizenproduzenten ist Polen. Bei unseren östlichen Nachbarn geht Strategie Grains (wie schon im Dezember) vor einer Anbaufläche von 2,2 Mio. ha für die Ernte 2014 aus. Die Erntemenge könnte 2014 nach der Einschätzung der Analysten rund 9,6 Mio. t erreichen.
 
Auch interessant