Login
Getreide

Getreideernte in der EU fällt kleiner aus

von , am
24.06.2010

Bern - Der europäische Getreidehandelsverband schätzt die Getreideernte in der Juniprognose auf weniger als 284 Millionen Tonnen. Dies würde im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang um etwa 10 Millionen Tonnen bedeuten.

© agrarfoto.com

Einzige Ausnahme bildet der Weichweizen, welcher voraussichtlich das Vorjahresergebnis von 132 Millionen Tonnen leicht übertrifft. Für die Gerstenernte wird hingegen ein Rückgang von fast sieben Millionen Tonnen erwartet. Die Mindermenge verteilt sich zu etwa gleichen Teilen auf Sommer- und Wintergerste. Voraussichtlich wird auch die Ernte von Roggen und Körnermais mit rund 57 Millionen Tonnen etwas kleiner ausfallen. (lid)

Auch interessant