Login

Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Düngeverordnung

Güllesilos in Ackerbauregionen: Niedersachsen hilft mit 10 Mio. Euro

AF_Gülle-separieren
am Dienstag, 16.07.2019 - 09:56

Die längere Lagerdauer für Wirtschaftsdünger macht erhebliche Investitionen nötig. Niedersachsen fördert jetzt den Bau von Güllesilos oder Mistplatten mit rund 10 Mio. Euro. Das wird aber kaum reichen.

Das Land greift unsere Forderung auf und fördert den Bau zusätzlicher Lagerstätten“, sagt Dr. Holger Hennies, Vizepräsident des Niedersächsischen Landvolks. Insgesamt 10 Mio. Euro sind für den Bau neuer Läger für Wirtschaftsdüngerlager oder Lagerplatten für Stallmist eingeplant.

Damit sollen vor allem Tierhalter die strengeren Vorschriften zur Lagerdauer und zur Düngung erfüllen können. Ackerbauern sollen unterstützt werden, den Wirtschaftsdünger noch passgenauer auf ihren Flächen auszubringen.

Wofür es Fördergelder gibt

Neben den eigentlichen Lagerstätten, Silos oder Mistplatten, gibt es auch die Fördermöglichkeit für

  • die Technik beim Befüllen oder Entnehmen,
  • die Logistik um das Güllelager wie Vorplatz oder Überdachung,
  • die Ausgaben für nötige Gutachten und Baudienstleistungen.

Das sind die Voraussetzungen

Betriebe mit mehr als zwei Großvieheinheiten je Hektar (2 GV/ha) müssen Abnahmeverträge für ihre Wirtschaftsdünger vorlegen. Die Fördersumme ist auf 35 Prozent des Gesamtvolumens begrenzt. Weiter muss die Investition mindestens 25.000 Euro betragen. Und sie darf netto maximal 200.000 Euro erreichen.

Die Anträge sind bis zum 29. Juli 2019 bei der Bewilligungsbehörde einzureichen, der Landwirtschaftskammer Niedersachsen. Hilfe bei der Antragstellung bieten die Geschäftsstellen des Landvolkverbandes Niedersachsen ihren Mitgliedern.

Güllebehälter auch in Ackerbauregionen

Auch in Ackerbauregionen, wo Gülle oder Stallmist aus Tierhaltungsbetrieben den Humusgehalt der Böden verbessert, fehlen vielfach ausreichende Lagermöglichkeiten, um den wirtschaftseigenen Dünger zum richtigen Zeitpunkt verfügbar zu haben.

Auf die verschärfte Düngeverordnung müssen Betroffene mit erheblichen Investitionen reagieren. „Dieser Bedarf geht weit über das Fördervolumen von derzeit 10 Mio. Euro hinaus“, meldet Hennies noch weiteren Bedarf für derartige Zuschüsse an.

Mit Material von LPD

Mobile Gülleaufbereitung: So teuer ist Separieren und Zentrifugieren

Separator-Börger
Börger_RC-150HP-Separieren
Gülleseparator-Klingspohn-kb
Gülleseparation-KlingspohnSedimax-kb
Sicon-Separation-Schulte-kb
Gülleseparation-Silcon-Gär-kb
Haus-Zentrifuge-Gülleseparation
Zentrifuge-Haus-LW350-Separation-kb
Zentrifuge_Huning-LW350
Separation-zentrifuge-Huning-kb