Das ist ein Artikel vom Top-Thema:

Biodiversität

Naturschutz: So setzt Jochen Hartmann auf Agroforsten und Blühstreifen

hartmann-huehner-forst

Jochen Hartmann vermarktet Kartoffeln und Freilandeier. Auf seinem Betrieb in Lüneburg-Rettmar probiert er allerhand Arbeiten für mehr Naturschutz aus: Neben Blühflächen zum Beispiel Extensivgetreide in weiter Reihe, Erbsenfenster, Beetle Banks und Agroforsten als Hühnerwald.

am Dienstag, 03.11.2020 - 07:00 (Jetzt kommentieren)
Das agrarheute Magazin Die digitale Ausgabe August 2022
agrarheute digital iphone agrarheute digital macbook
agrarheute Magazin Cover

Kommentare

agrarheute.comKommentare werden geladen. Bitte kurz warten...